Perfektes Service für die Gäste des 60. Narzissenfests

Das Verkehrskonzept des Narzissenfestvereins verkürzt Gästen des Frühlingsfests die Wege zum Stadt- und Bootskorso.

Foto: Stephan Pelizzari/Narzissenfestverein (frei)
Die Gäste des 60. Narzissenfests werden auf ihre Parkplätze eingewiesen und von Shuttlebussen zum Stadt- und Bootskorso gebracht. Auf diese Weise können sie die Schönheiten des Fests – wie hier den Stadtkorso – bequem genießen.

Foto: Stephan Pelizzari/Narzissenfestverein (frei)

Rund 25.000 Gäste werden zum 60. Narzissenfest im Ausseerland-Salzkammergut erwartet. Die Koordination der per Bus oder Auto anreisenden Besucher stellt die Organisatoren immer wieder vor große Herausforderungen. Das bewährte Verkehrskonzept sorgt für einen effizienten Ablauf der An- und Abreisen. Das Ergebnis ist ein bequemerer Transfer der vielen Gäste zum Stadt- und Bootskorso.

Bad Aussee, 29. Mai 2019 – In den vergangenen 59 Jahren ist das Verkehrsaufkommen beim Narzissenfest stetig gestiegen. Ein Großteil der Festbesucher reist per Bus oder Auto zum Narzissenfest. Die logistische Abwicklung des Verkehrsaufkommens ist für die Organisatoren und freiwilligen Helfer Jahr für Jahr eine große Herausforderung. Der reibungslose Ablauf der Parkplatzzuweisungen und des Transfers der rund 25.000 Besucher wurde auch in diesem Jahr wieder optimiert. Die Gäste profitieren auf diese Weise vom einfachen Auffinden eines Parkplatzes sowie vom schnellen und bequemen Transfer zum Stadt- und Bootskorso. Nach der Anreise ins Ausseerland-Salzkammergut erhält jeder Gast einen Parkplatz, Shuttlebusse bringen Fahrgäste in kürzester Zeit zu den Hotspots des Narzissenfestes. In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren und der Exekutive wird dieses Service auch in diesem Jahr wieder für ein ungetrübtes Narzissenfestvergnügen sorgen.

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 30. Mai bis 2. Juni 2019 zum 60. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde im Jahr 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Durchschnittlich wird die Veranstaltung über mehrere Tage alljährlich von ca. 25.000 Gästen besucht. Die Wertschöpfung für die Region Ausseerland-Salzkammergut liegt bei mehr als acht Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at