Oberösterreichisches Unternehmen feiert Erfolge mit IP-Software

ABP Patent Network startet mit uptoIP®, der Software für interaktives und kooperatives Patent- und Markenmanagement, durch.

Das ABP-Team, das hinter der Entwicklung der neuen Software steht (v.l.n.r.): Herbert Wagner, Norbert Schett, Teammanager Christian Felbinger, Einar Steinsson, Markus Zeilinger und Michael Antensteiner
Foto: ABP PATENT NETWORK GmbH (frei)

Das ABP-Team, das hinter der Entwicklung der neuen Software steht (v.l.n.r.): Herbert Wagner, Norbert Schett, Teammanager Christian Felbinger, Einar Steinsson, Markus Zeilinger und Michael Antensteiner

uptoIP® ist eine IP-Software, die derzeit große Erfolge feiert. Das von ABP Patent Network entwickelte System unterstützt IP-Manager bei der sicheren Verwaltung von Dokumenten, Akten, Projekten und sämtlichen Informationen zu geistigem Eigentum. Dank der neuen webbasierten Software ist die durchgängige Dokumentation von sensiblen Daten rund um IP-Projekte sicher und jederzeit abrufbar.

Windischgarsten, 7. April 2015 – „uptoIP® unterstützt unseren IP-Manager durch effiziente Arbeitsabläufe und tolle Tools zur Schutzrechtsverwaltung. Das System vereinheitlicht auch unsere interne und externe Kommunikation und bildet interne Dokumentationswege etwa durch den automatischen E-Mail-Import sehr effizient ab“, erklärt Mag. Hannes Flasch, Projektmanager für Forschung und Entwicklung der Berndorf Band GmbH, die Erfolgsfaktoren von uptoIP®. Diese sind verantwortlich für den aktuellen Erfolg dieser innovativen Software aus dem Hause ABP. „Die steigende Informationsflut stellt IP-Manager vor immer größere Herausforderungen. Speziell die übersichtliche Visualisierung wird immer komplexer. Aus diesem Grund haben wir diese Software entwickelt“, sagt Ing. Anton Burger, Geschäftsführer der ABP Patent Network GmbH. Präsentiert wurde die Software uptoIP® anlässlich der Fachmesse IP Service World in München im November 2014. „Die gelungene Präsentation traf genau die Erwartungen der Experten vor Ort. Dem Wunsch, endlich eine effektive, sichere und komplette Lösung im Bereich IP auf dem Markt zu finden, haben wir somit entsprochen“, bestätigt Daniel Holzner, MA,  Vertriebs- & Projektmanager bei ABP. Seit der Vorstellung der Software zählt ABP Patent Network auch im Bereich IP-Software zu den führenden Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Intelligente und sichere Nutzung von Patentinformationen
Die Entwicklung von uptoIP® basiert auf den langjährigen Erkenntnissen der ABP-Profis im IP-Management. „Als umfassender Dienstleister auf diesem Gebiet wollten wir unseren internationalen Kunden einen weiteren Mehrwert bieten“, sagt Daniel Holzner. Der IP-Experte führt den Erfolg speziell auf das zeitgemäße Design, die moderne Navigation, die mobile Anwendbarkeit und das effiziente Monitoring des Mitbewerbs zurück. „Wir setzen damit innerhalb der Branche einen neue Standard“, bestätigt Daniel Holzner den aktuellen Erfolg. Neben standardisierten Features wie ein übersichtliches Dashboard, Tagging oder Rating bietet die Software auch die Möglichkeit, Schutzrechte von Mitbewerbern zu überwachen. So haben IP-Manager nicht nur ihre eigenen Projekte immer im Überblick, sondern behalten auch gleichzeitig neue Entwicklungen am Markt im Auge. uptoIP® vereint damit als ganzheitliche Lösung den gesamten Weg von der Idee bis hin zur Rechtsdurchsetzung, der Schutzrechtsverwaltung und dem Monitoring, um eigenes geistiges Eigentum entwickeln und schützen zu können. Außerdem ist uptoIP® ohne Installation und von allen mobilen Geräten aus weltweit nutzbar“, sagt Daniel Holzner.

Weitere Informationen unter www.uptoip.com und www.abp-patentnet.com 
Corporate Data
„ABP schützt Erfolg.“, ist die Leitidee des oberösterreichischen Intellectual Property (IP) Dienstleisters mit Sitz in Windischgarsten. Wer an Entwicklung, Schutz und Management von intellektuellem Eigentum denkt, denkt an ABP – weltweit. Das Paket an Dienstleistungen der ABP PATENT NETWORK GmbH fokussiert im Rahmen von Intellectual Property Management drei Schwerpunkte. Neben umfangreichen Recherchen zu Patenten, Marken und Designs organisiert das Unternehmen die Zahlung von Jahres- bzw. Verlängerungsgebühren und stellt eine umfangreiche Software zur Verwaltung von Fremd- und Eigenschutzrechten zur Verfügung.