Mountain Innovations bringt innovative Freizeiterlebnisse auf den Berg

Jungunternehmen aus Deggendorf fertigt individuelle Erlebniswelten für jedes Gelände – mit Wow-Effekt.

Foto: bildschnitt TV GmbH/Mountain Innovations GmbH (frei)
Martin Weichselgartner (l.) und Markus Weiß (r.) sind die beiden Geschäftsführer von Mountain Innovations.

Foto: bildschnitt TV GmbH/Mountain Innovations GmbH (frei)

„Mountain Innovations setzt Ideen um.“ So lautet die zentrale Botschaft des innovativen Unternehmens aus Deggendorf in Deutschland. Ein kreatives Team verwirklicht weltweit individuelle Erlebniswelten am Berg – für Tourismusregionen, Kommunen, Seilbahnunternehmen und Investoren. Ein Vorzeigeprojekt entsteht aktuell in Kärnten, Österreich.

Deggendorf, 5. Oktober 2020 – „Mountain Innovations – manufacturing wow effects“. Das Credo von Mountain Innovations bringt seine besonderen Fähigkeiten auf den Punkt: Das junge Unternehmen entwickelt, produziert und serviciert maßgeschneiderte Freizeitanlagen im Premiumsegment für jedes Gelände mit Höhenunterschieden. Individuell. Einzigartig. Professionell. Zu den Kompetenzen des Teams gehören mutige Ideen, nachhaltige Lösungen sowie Partnerschaften auf Augenhöhe. So entsteht der Wow-Effekt für den Berg. Bei allen Tätigkeiten fließen die Werte des Unternehmens – Einzigartigkeit, Individualität, Mut, Nachhaltigkeit, Qualität, Partnerschaft und Professionalität – mit ein.

Kärntner ROLLBOB®-Bahn ist Vorzeigeprojekt
„Mountain Innovations ist der Maßstab für den Wow-Effekt am Berg”, zitieren Markus Weiß und Martin Weichselgartner, Geschäftsführer von Mountain Innovations, die Unternehmensvision. Aktuell setzt Mountain Innovations in Bad Kleinkirchheim in Kärnten eine ROLLBOB®-Bahn um. Gäste fahren auf der schienengeführten, ganzjährig benutzbaren Bahn in geschlossenen Bobs ins Tal. Die Bobschale sorgt für hohe Sicherheit. Für die Realisierung der Bahn wurde zunächst der Berg 3D gescannt. So konnte der ROLLBOB® in umweltschonender Art und Weise individuell an das Gelände angepasst werden. „Durch den kleinen Kurvenradius schmiegt sich die Anlage platzsparend an den Berg“, erklärt Markus Weiß. Die Bahn mit 36 Bobs ist mehr als 1.440 Meter lang und bewältigt mehr als 180 Meter Höhenunterschied. Die Fahrgeschwindigkeit der ROLLBOBS® beträgt maximal 40 Kilometer pro Stunde. Die Freizeitanlage wird voraussichtlich im Herbst 2020 eröffnet.

Teil der Streicher Gruppe
Mountain Innovations ist durch die Zusammenarbeit des Metalltechnikunternehmens Hacksteiner-Metall und des Spezialisten für Fahrgeschäfte, Zierer Karussell- und Spezialmaschinenbau, entstanden. Zierer ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der deutschen Streicher Gruppe. Zu weltweiten Kunden von Zierer gehören unter anderem SeaWorld, die Universal Studios und der Europa-Park. Hacksteiner-Metall aus Faistenau bei Salzburg ist im Bereich Biegeservice mit maßgeschneiderten Lösungen von komplexen Formenwünschen führend. Die Kompetenz des Hacksteiner-Biegeservice kommt bei der Umsetzung der ROLLBOB®-Bahn in Bad Kleinkirchheim zum Einsatz.

Corporate Data
Mountain Innovations mit Sitz in Deggendorf, Deutschland, bringt innovative Freizeiterlebnisse auf den Berg. Ein kreatives Team verwirklicht weltweit individuelle Erlebniswelten mit Wow-Effekt für Tourismusregionen, Kommunen, Seilbahnunternehmen und Investoren. Das Unternehmen mit österreichischen Wurzeln gehört zum Spezialisten für Fahrgeschäfte Zierer Karussell- und Spezialmaschinenbau. Zierer ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Streicher Gruppe.

Weitere Informationen unter: www.mountain-innovations.com