Lehrberufe mit jeder Menge Heavy Metal

Die dringend benötigten Fachkräfte von morgen bildet Riegler Metallbau selbst aus. Derzeit in drei verschiedenen Lehrberufen.

Foto: Riegler Metallbau (frei)
V. l. n. r.: Clemens Obergruber startete seine Lehre zum Konstrukteur, Matej Ilinovic und Anatolii Blikharskyi werden zu Metalltechnikern ausgebildet.

Foto: Riegler Metallbau (frei)

Riegler Metallbau bildet derzeit in drei Lehrberufen aus: Metalltechniker (m/w/d), technischer Zeichner (m/w/d) und Konstrukteur (m/w/d). Für Lehrlinge des Familienbetriebs in Steyr gibt es jede Menge Vorteile und Benefits: Die Auszubildenden können eine Lehre mit Matura machen und werden im Lehrlingscollege HeartBeat in der Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Zudem werden regelmäßig gemeinsame Ausflüge und Teambuilding-Events veranstaltet. Die familiäre Atmosphäre im Unternehmen, die direkte Kommunikation und die abwechslungsreiche Arbeit nennen Lehrlinge als die Hauptgründe, warum sie sich bei Riegler Metallbau besonders wohlfühlen.

Steyr, 24. September 2020 – „Als modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir uns bewusst, dass unsere qualifizierten Mitarbeiter die wichtigste Ressource unseres Unternehmens darstellen. Deshalb suchen wir jedes Jahr engagierte und begeisterungsfähige Mädchen und Burschen, die sich bei uns in dreieinhalb Jahren zu qualifizierten Fachkräften ausbilden lassen. Die bei uns erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können Mitarbeiter laufend mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten der Riegler Academy ergänzen“, sagt Bettina Riegler, zuständig für Personal und Marketing bei Riegler Metallbau.

Lehrlinge sitzen im Siegerboot
Ob Bootrennen, Sommerfest, Rodelausflug, Eisstockschießen oder Skitag – die Metallbau-Profis aus Steyr unternehmen viel, um die Gemeinschaft und die Kommunikation unter allen Mitarbeitern zu fördern. Anfang August wurden wieder drei neue Lehrlinge aufgenommen. Ausgebildet wird in den Berufen Metalltechniker, technischer Zeichner sowie im neu angebotenen Lehrberuf Konstrukteur.

Schweißen, planen, konstruieren
Die Metalltechnik-Lehrlinge durchwandern in Form einer Job-Rotation alle Abteilungen der Produktion – Alu, Niro, Stahl und Blech – und erwerben somit vielseitige Fähigkeiten und Verarbeitungstechniken. Zusätzlich werden die Auszubildenden auch mit auf Montage genommen. „Ich bin sehr froh über diese Abwechslung und die Vielseitigkeit meiner Ausbildung“, sagt Metalltechnik-Lehrling Alexander Sablik. Die technischen Zeichner erstellen auf 2D- oder 3D-Programmen konstruktive Pläne, welche der Produktion und auch der Montage beim Erstellen des jeweiligen Projekts dienen. Das Ausbildungsmodell des Konstrukteurs sieht wiederum eine umfassende Kombination aus dem Lehrplan von Metalltechnik und technischem Zeichnen vor. 50 Prozent der Lehrzeit werden in der Produktion absolviert, um die Grundkenntnisse des Handwerks zu erlernen. Die restliche Zeit wird in der Technik ausgebildet, um die nötigen technischen und konstruktiven Kenntnisse zu erwerben.

Corporate Data
Riegler Metallbau wurde im Jahr 1983 gegründet und entwickelte sich vom Einmannbetrieb zum international tätigen Spezialisten für Metallbauten. Das in Steyr, Oberösterreich, ansässige Familienunternehmen beschäftigt auf einer Produktionsfläche von rund 5.000 m² mehr als 50 Mitarbeiter. 2017 wurde das Unternehmen für die spektakuläre Verbindungsbrücke an der Linzer Donaulände mit dem oberösterreichischen Handwerkspreis in der Sparte Technik und Design ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter: www.riegler-metall.at