Wirtschaft im Raum Steyr ist auf der Suche nach qualifizierten IT-Fachkräften

Die Initiative IT Experts Austria trägt zum Ausbau des Standorts Steyr als bevorzugte IT-Region in Österreich bei.

Foto: Greiner AG (frei)
Die Greiner AG in Kremsmünster ist immer auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern.

Foto: Greiner AG (frei)

Qualifizierte IT-Mitarbeiter sind in der Region Steyr am Nationalpark gefragt. „Alleine drei regionale, große IT-Unternehmen suchen ad hoc etwa 115 Mitarbeiter“, weiß Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria. Die Initiative vernetzt seit Jahren erfolgreich Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie und macht sich dafür stark, dass sich Steyr zur führenden IT-Region Österreichs entwickelt.

Steyr am Nationalpark, 8. Februar 2021 – „Im IT-Bereich sind wir immer auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im vergangenen Jahr haben wir 70 neue Mitarbeitende zusätzlich aufgebaut. Dieses Jahr wird es ähnlich verlaufen“, sagt Dr. Jürgen Palkoska, Leiter Softwareentwicklung der BMD Systemhaus GesmbH in Steyr. Auch CompuGroup Medical (CGM) ist im IT-Bereich massiv auf Wachstumskurs. „Weltweit liegt der Bedarf bei mehr als 500 Positionen, in Österreich sind aktuell mehr als 40 Stellen zu besetzen“, erklärt Personalleiter Andreas Hochpöchler. Die Greiner AG in Kremsmünster ist immer bereit, qualifizierte Menschen aufzunehmen, die sich einbringen und engagieren wollen. „In Zeiten der Digitalisierung ganz vorne dabei zu sein, ist ein besonderer Anreiz für IT-Berufe“, meint IT-Chef Markus Wagner. „Vor allem in diesem Bereich lässt sich eines für die kommenden Jahre mit Sicherheit sagen: Es wird garantiert nicht langweilig!“

Interesse an IT frühzeitig wecken
Die IT-Experten beschäftigen sich immer wieder mit der Frage, warum gerade in ihrer Branche so schwer Nachwuchskräfte zu bekommen sind und wie das Interesse gesteigert werden könnte. Zum einen streben viele Jugendliche traditionelle Berufe, meistens aus ihrem sozialen Umfeld, an. Zum anderen könnte das teilweise veralterte Bild von dem, was diesen Job ausmacht, hinderlich sein. „Wir müssen daran arbeiten, IT als Berufsbild von einer abstrakten Ebene in die Realität zu holen. IT-Berufe haben mit technischen Fähigkeiten und sozialer Kompetenz zu tun – mit Herz und Verstand“, betont Andreas Hochpöchler. Die Experten sind überzeugt, dass eine frühzeitige Förderung der Technikaffinität sowie die Stärkung weiblicher Talente für technische Berufe ein Anreiz für künftige IT-Fachkräfte sein können. Sie denken zudem an Kinderuni, CoderDojo, berufspraktische Tage und duale Ausbildungsmöglichkeiten.

HTL mit Abteilung Informationstechnologie
In der HTL Steyr gibt es die Abteilung Informationstechnologie, die IT-Fachkräfte ausbildet. „Bis 5. März können sich interessierte Jugendliche für das neue Schuljahr im Herbst anmelden“, betont Abteilungsvorstand DI Franz Parzer. Bis zu 60 Schülerinnen und Schüler werden in den Abteilungen Informationstechnologie sowie Elektronik und technische Informatik aufgenommen. Nach Abschluss der HTL, mindestens drei Jahren Berufserfahrung, einer Formalprüfung und einem Fachgespräch erhalten die Jugendlichen den Ingenieurtitel, der im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) in die Stufe 6 eingeordnet ist. Das Niveau gleicht dem des Bachelors. „Die Berufschancen für unsere Absolventen sind sehr gut“, weiß der Pädagoge. Die Maturanten können im Schnitt zwischen zehn Jobangeboten wählen. Begeisterung für die IT ist eine gute Voraussetzung für diese Branche. „Unsere Schule bietet auch Schnuppertage – aktuell virtuell – an, bei denen sich Interessierte vor Ort ein Bild von unserer Arbeit machen können“, erklärt Franz Parzer. „Absolventen von Steyrer Schulen, insbesondere der dort ansässigen HTL, werden bei den Betrieben wegen ihrer ausgezeichneten Ausbildung gerne aufgenommen“, bekräftigen auch Wolfgang Bräu und Experten der Mitgliedsbetriebe der IT Experts Austria.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standorts Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.

Weitere Informationen unter: www.steyr.it