Versicherungsagenten werden IDD-sicher

Die Versicherungsagentur bietet ihren Mitgliedern zahlreiche Veranstaltungen zur korrekten Umsetzung der IDD.

Foto: Alexander Kraus (frei)
Wolfgang Fuchs und Obmann Horst Grandits (Landesgremium der Versicherungsagenten Niederösterreich), Werner Panhauser (Vertriebsvorstand Helvetia), Ludwig Pfleger (Finanzmarktaufsicht), Stefan Trojer (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) und Moderator Ronald Barazon (v. l.) beim IDD-Symposium des Landesgremiums der Versicherungsagenten Niederösterreich.

Foto: Alexander Kraus (frei)

Die Versicherungsvertriebsrichtlinie (Insurance Distribution Directive, kurz IDD) ist seit Jänner in der Gewerbeordnung für Versicherungsagenten in Kraft. Die Versicherungsagentur informiert ihre Mitglieder in den Bundesländern in zahlreichen Veranstaltungen zur neuen gesetzlichen Regelung. „Mit Die Versicherungsagentur werden unsere Mitglieder IDD-sicher“, sagt KommR Horst Grandits, Bundesgremialobmann der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich. Beim IDD-Symposium in Niederösterreich informierten sich kürzlich mehr als 300 Versicherungsagenten zum Thema.

St. Pölten, 7. März 2019
– Die Versicherungsvermittlerrichtlinie (IDD) hat mit Jänner die vormalige Versicherungsvermittlerrichtlinie aus 2002 (Insurance Mediation Directive, kurz IMD) abgelöst. Sie regelt Interessenskonflikte, Produktregulierungen, Weiterbildungsmaßnahmen, Vorschriften für Versicherungsanlageprodukte sowie den Versicherungsvertrieb. „Die konkreten Standesregeln in Form einer Verordnung des Wirtschaftsministeriums und der Lehrplan für die 15 Stunden Weiterbildungsverpflichtung stehen noch nicht exakt fest“, erklärt KommR Horst Grandits, Bundesgremialobmann der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich. „Damit unsere Mitglieder jedoch schon jetzt sicher agieren können, informiert Die Versicherungsagentur sie in zahlreichen Veranstaltungen zum Thema.“ Die einzelnen Landesgremien laden Experten ein, um zur IDD zu informieren und Fragen zu klären.

IDD-Symposium in Niederösterreich
Das Landesgremium der Versicherungsagenten Niederösterreich hat dazu kürzlich ein halbtägiges Symposium im WIFI St. Pölten organisiert. Dr. Ludwig Pfleger von der Finanzmarktaufsicht informierte zu den Anforderungen in der Versicherungswirtschaft und den damit verbundenen Auswirkungen auf selbstständige Versicherungsvermittler. MMag. Stefan Trojer vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort bot eine Übersicht über die Änderungen in der Gewerbeordnung. Werner Panhauser, Vorstandsmitglied der Helvetia, präsentierte die IDD-Umsetzungsschritte der Versicherung im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Versicherungsagenten. Mehr als 300 Versicherungsagenten nahmen an der Veranstaltung teil. „Das rege Interesse zeigt: Der Informations- und Weiterbildungsbedarf ist bei der IDD noch lange nicht gedeckt“, sagt Grandits. „Mit Die Versicherungsagentur werden unsere Mitglieder IDD-sicher.“ Das Landesgremium Niederösterreich bietet im März fünf weitere Veranstaltungen zur IDD an, das Landesgremium Burgenland setzt bei seinem Tag der Versicherungsagenten einen IDD-Schwerpunkt. Ein Veranstaltungsüberblick ist auf www.echtsichersein.at zu finden.

Corporate Data

Die Versicherungsagentur ist die Dachmarke der Gremien der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich (ausgenommen Wien). Obmann ist KommR Horst Grandits, der Obmann des Bundesgremiums der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich. Erstmals treten mit – Die Versicherungsagentur – acht von neun Landesgremien der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich (ausgenommen Wien) und damit mehr als 8.000 Versicherungsagenturen unter einer gemeinsamen Marke auf. KommR Wolfgang Wimmer, Obmann-Stellvertreter des Bundesgremiums der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich, leitet den Fachausschuss Markenführung. Er ist für die kontinuierliche Umsetzung aller Kommunikations- und Marketingmaßnahmen verantwortlich. www.echtsichersein.at