Tatütata – das rote Feuerwehrauto beim Ringelspiel zog kleine Feuerwehrleute an

Der Verein Trauner Kirtag lud gemeinsam mit Herzkinder Österreich zu einem Erlebnistag am Trauner Kirtag ein.

Foto: Herzkinder Österreich (frei)
Das Feuerwehrauto beim Karussell war bei den Mädchen und Buben sehr begehrt.

Foto: Herzkinder Österreich (frei)

Linz/Traun, 17. September 2019 – Autodrom, Ringelspiel, Tagada, Eisenbahn, Schaukel, Hüpfburg und vieles mehr probierten herzkranke Kinder und deren Familien aus, die vergangenen Freitag zum Herzkindertreffen nach Traun gekommen waren. Der Verein Herzkinder Österreich organisierte auf Einladung von Rudolf Schlader, Obmann Trauner Kirtag, einen Erlebnistag am Kirtag und sponserte auch die Fahrgeschäfte. Der Trauner Stadtchef Ing. Rudolf Scharinger begrüßte die herzkranken Kinder und deren Familien aufs herzlichste. Nach aufregenden Stunden lud Stadtrat Christian Engertsberger alle Herzfamilien ins Bierzelt ein und spendierte Bratwürstel und ein Getränk. Der traditionelle Kirtag, der von 12. bis 15. September im Herzen von Traun stattgefunden hat, stand unter dem Motto Brauchtum, Geschichte und Tradition. Herzkinder Österreich-Präsidentin und Geschäftsführerin Michaela Altendorfer bedankte sich ganz herzlich bei Rudolf Schlader für die Einladung sowie bei Nadja Sykora und Sabine Wasserbauer für die perfekte Organisation dieses Erlebnistages.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des „Teddyhauses“ in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Auf der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at