Linzer Softwareunternehmen unterstützt junge Leute bei ihrem Traum vom Fliegen

s2G.at aus Linz engagiert sich für lokale Initiativen, die für Kinder und Jugendliche mit Handicap tätig sind.

Foto: Flugsportgruppe Union Linz (frei)
Das Linzer Softwareunternehmen s2G.at ist Sponsor von „No limits in the air“. Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek (im Bild) sprach bei der Veranstaltungseröffnung.

Foto: Flugsportgruppe Union Linz (frei)

Die Linzer Softwarefirma s2G.at sponserte heuer erstmals eine Initiative, die Kindern und Jugendlichen ihren Traum vom Fliegen erfüllt. Die Flugsportgruppe Union Linz, No Limits und der Verband der Querschnittgelähmten Österreichs ermöglichen jedes Jahr bei „No limits in the air“ rund 50 jungen Menschen mit Handicap, das Abenteuer Segelflug hautnah zu erleben.

Linz, 17. September 2019 – „Wir unterstützen Initiativen, die sich für Menschen mit Handicap engagieren, aus tiefer Überzeugung. s2G.at steht für Bewegung, Geschwindigkeit und Entwicklung. Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir unsere Ideen und Ziele fast immer realisieren können und wissen, dass es nicht allen Menschen so geht. Mit unserem Sponsoring können wir einen Beitrag leisten, um Menschen, die vielleicht nicht diese Möglichkeiten haben, in ihrer Beweglichkeit zu unterstützen“, erläutert Mag. Ilse Hackl-Gautsch, Geschäftsführerin von s2G.at die Beweggründe für das Engagement.

Initiative für Menschen mit Handicap
„No limits in the air“ wurde 2009 durch die Idee des französischen Segelflug-Piloten Jean Paul Burgues als „les citoyen du ciel“ – „Himmelsbürger“ – ins Leben gerufen. Kinder und Jugendliche haben dabei die Möglichkeit, mit einem Segelflugzeug die Schwerelosigkeit des Schwebens zu erleben. Mit seiner Aktion war er auf der Suche nach österreichischen Partnern und fand sie in der Flugsportgruppe Union Linz, der Beratungs- und Informationsplattform „No Limits“ und dem Verband der Querschnittgelähmten Österreichs. Die Veranstaltung findet jedes Jahr am letzten Sonntag der Sommerferien in Oberösterreich statt. „Wir legen Wert darauf, lokale Initiativen zu unterstützen. So wissen wir, welche Aktivitäten wir sponsern, wer sie umsetzt und wem sie zugutekommen. Es gibt viele großartige Initiativen bei uns“, sagt Hackl-Gautsch. „Ich denke, dass Social Responsibility eine Selbstverständlichkeit für jedes Unternehmen sein sollte – und eine Art Verpflichtung. Wir haben das Glück, sehr erfolgreich das zu machen, was wir gerne tun. Und wir haben die Möglichkeit, andere, die nicht so viel Glück haben, zu unterstützen. Also ist es für uns logisch, unseren Beitrag zu leisten“, erläutert Hackl-Gautsch die Motivation von s2G.at.

Engagement aus Überzeugung
s2G.at unterstützt bereits seit 2018 die Michael Reitter Landesschule in Linz. Diese Bildungseinrichtung ist seit mehr als 20 Jahren in den Bereichen „Präventive Integration“ und „Intensives Miteinander“ eine Institution. An der Schule werden seh- und hörbeeinträchtigte Schüler und Schülerinnen zwischen sechs und sechzehn Jahren gemeinsam mit Kindern ohne Beeinträchtigung unterrichtet. „Auch diese Schule ist ein absolutes Vorzeigeprojekt. Wir haben im Vorjahr die Kinder mit hochwertigen s2G.at-Regenjacken ausgestattet“, erzählt Hackl-Gautsch. Außerdem sponsert s2G.at kleine Highlights für die Schüler, wie eine Hafenrundfahrt, Ausstellungen oder Exkursionen zu Unternehmen. „Wir werden auch weiterhin Initiativen unterstützen, die sich für Menschen engagieren, für die wir alle eine gesellschaftliche Verantwortung tragen. Finanziell einen Beitrag zu leisten ist das Mindeste, was wir tun können. Und es ist eine schöne Erfahrung zu erleben, wie sich diese jungen Leute freuen, wenn sie die Möglichkeit haben, ihren Alltag zu verlassen und etwas Besonderes zu erleben“, sagt Hackl-Gautsch.

Corporate Data
Das oberösterreichische Unternehmen s2G.at bietet Lösungen im Bereich Individual und Standard Software, die auf modernsten technischen Standards basieren. Unter Verwendung modernster Entwicklungsmethoden und -werkzeuge erarbeiten die Spezialisten in Linz innovative Systeme in Programmierung sowie Datenbank- und Workflowdesign. Seit mehr als 30 Jahren zählt Franz Polli zu den renommiertesten Experten in diesen Bereichen. Gemeinsam mit seinem Team macht er s2G.at zu einem der erfolgreichsten IT-Unternehmen für innovative Spezialsoftware.

Mehr Informationen unter: www.s2G.at