Schüler der NMS Kirchberg an der Raab zu Besuch bei Vulkanland Metall

Für die Fachleute von morgen gab es spannende Einblicke in die Welt der Metalltechnik.

Bild: Pachler Metalltechnik (frei)
Betriebsbesichtigung im Zeichen der Metalltechnik. Vulkanland Metall Eigentümer Harald Pachler (l.) mit der vierten Klasse der NMS Kirchberg an der Raab.

Bild: Pachler Metalltechnik (frei)

Zu einer ausführlichen Betriebsbesichtigung lud Eigentümer und Geschäftsführer Harald Pachler die vierte Klasse der NMS Kirchberg an der Raab ein. Die umfassenden Einblicke in die Welt der Metalltechnik von Vulkanland Metall sorgten bei den Schülern für Staunen. Besonders beeindruckt waren die interessierten Viertklassler von der Vielzahl der Maschinen. Vor allem der aufwendige Produktionsweg von Alu-Portalen zog die Fachleute von morgen in seinen Bann. „Junge Mädchen und Burschen finden bei uns immer ein interessantes Betätigungsfeld und sind herzlich willkommen, sich bei uns für ein Praktikum oder eine Lehrstelle zu melden“, zeigt sich Harald Pachler über das Interesse der Schüler begeistert.

Kirchberg an der Raab, 20. Februar 2019 – Großes Interesse zeigten die Schüler der vierten Klasse der NMS Kirchberg an der Raab bei einer Betriebsbesichtigung der Pachler Metalltechnik GmbH, die seit kurzer Zeit Vulkanland Metall heißt. „Das ist unser neuer Markenname“, erklärt Harald Pachler. Er präsentierte sein Unternehmen und führte die neugierigen Schüler durch Werkstatt und Lagerräume. Er brachte ihnen den Herstellungsprozess eines Stahlbaus näher und zeigte ihnen anschließend bearbeitete Stahlträger. Am besten gefiel den Schülern die Anfertigung von Alu-Türen und Fassaden. Die Mädchen und Buben konnten sich ein Bild vom Werdegang vom Rohstoff bis hin zum fertigen Produkt machen. Mädchen und Burschen, die sich für Metalltechnik interessieren, sind herzlich eingeladen sich zu melden.

Mehr Informationen online: www.pachler.at