Fachbesucher aus der ganzen Welt entdecken die Stadt der Zukunft

Ein Top-Standdesign, spannende Neuheiten, interessante Gespräche und – erstmals – vertiefende Zusatzinfos im separaten Seminarbereich – die Besucher am WICONA Stand auf der BAU erlebten attraktive Lösungen für die Stadt der Zukunft in vielen Facetten.

Foto: Hydro Building Systems Austria (frei)
Der Messestand WICONA war gut besucht.

Foto: Hydro Building Systems Austria (frei)

Seekirchen am Wallersee, 19. Feburar 2019 – Insbesondere das Stand-Konzept mit dem mittig gelegenen „Central-Park“, überragt von einer sozusagen auf dem Kopf stehenden Gebäudeflucht, blitzblanker Spiegelfläche, die den Blick nach oben lenkte, und den außen positionierten Exponaten stieß auf große Begeisterung bei den Messegästen. Von allen Seiten offen und bestens zugänglich war dieser Messestand Einladung pur, um Neues zu entdecken. Im schon kurz nach Messestart dichten Gedränge am Stand war Internationalität Trumpf – von Nordamerika über viele Länder Zentraleuropas bis nach Südostasien reichte die Bandbreite der Fachbesucher. Die traditionell stärkste Gruppe stellten Metall- und Fassadenbauunternehmen, gefolgt von Architekten und Planern sowie Investoren und Generalunternehmern.

Auftakt für „Infinite Aluminium by WICONA“
Inhaltlich stand der Startschuss des „Infinite Aluminium by WICONA“-Programms im Mittelpunkt. Ralf Seufert, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Mit dieser Initiative steigen wir unmittelbar ein in die Wiederverwertung von End-of-life-Aluminium in unserer Produktion. Bis Jahresende wollen wir 40 % des WICONA Programms auf dieses Verfahren umstellen. Damit sparen wir ca. 20.000 Tonnen CO2 pro Jahr und senken unseren CO2-Fußabdruck um 30 %!“

Intelligente Fenster-, Türen und Fassadensysteme
Bei den Produkten und Systemen zeigten die Gäste großes Interesse an den Schiebelösungen WICSLIDE 75FD und WICSLIDE 150 PS. Im Fokus außerdem: die neue Generation der Elementfassade WICTEC EL evo sowie die Structural Glazing Fensterlinie WICLINE 70SG.

Höhepunkt außerhalb der Messe
Natürlich kamen auch die gesellschaftlichen Programmpunkte nicht zu kurz. Abgesehen von den beliebten Happy Hour-Standpartys nach 18 Uhr war das große WICONA Event mit über 400 Kunden in der Allianz-Arena der Höhepunkt außerhalb der Messe. Hier und an allen Messetagen waren Kommunikation, Networking und Fachgespräche die wesentliche Klammer bei einem in jeder Hinsicht erfolgreichen WICONA Auftritt an der BAU 2019. Auf ein Neues in zwei Jahren…

Corporate Data
Hydro Building Systems Austria ist Teil der Bausparte der Hydro Gruppe und für den Vertrieb von WICONA und sapa in Österreich verantwortlich. Hydro ist ein vollintegriertes Aluminiumunternehmen mit 35.000 Mitarbeitern in 40 Ländern auf allen Kontinenten, das lokale Erfahrung, weltweite Präsenz und einmalige F&E-Ressourcen vereint. Neben der Produktion von Primäraluminium, gewalzten und extrudierten Erzeugnissen sowie dem Recycling gewinnt Hydro Bauxit, erzeugt Tonerde und Energie. Damit ist es das einzige 360°-Unternehmen in der globalen Aluminiumindustrie. Hydro ist mit Vertrieb und Handelsaktivitäten in der gesamten Wertschöpfungskette von Aluminium in allen Marktsegmenten für Aluminium präsent und beliefert mehr als 30.000 Kunden. Das Unternehmen ist in Norwegen ansässig und kann mehr als ein Jahrhundert an Erfahrungen in erneuerbarer Energie, Technologie und Innovation aufweisen. Hydro Building Systems Austria mit Sitz in Seekirchen am Wallersee wendet sich in Österreich vor allem an Architekten, Planer und Verarbeiter der Metalltechnikbranche.

Mehr Informationen unter: www.wicona.at