Innviertler Buchautor hat großes Herz für kranke Kinderherzen

Ein Euro vom Verkauf seines ersten Buchs „Scheiß auf Plan B“ fließt in die Arbeit des Vereins Herzkinder Österreich.

Foto: Gerald Bischof, Bilderwerkstatt (frei)
Mit seinem Sachbuch „Scheiß auf Plan B“ zeigt der Autor Jürgen Eisserer neue Wege für den beruflichen Erfolg auf. Vom Verkauf jedes Buches geht ein Euro an den Verein Herzkinder Österreich.

Foto: Gerald Bischof, Bilderwerkstatt (frei)

Linz/Taufkirchen an der Pram, 1. Dezember 2020 – Der Verein Herzkinder Österreich geht eine Kooperation mit dem Autor Jürgen Eisserer ein. Von jedem verkauften Buch seines ersten Werks „Scheiß auf Plan B“ wird ein Euro an herzkranke Kinder gespendet. „Wir leben trotz Krise im Zeitalter des Überflusses. Deshalb unterstütze ich gerne herzkranke Kinder“, erklärt der Unternehmer und Buchautor Jürgen Eisserer. „Scheiß auf Plan B – die Kunst, mit Leichtigkeit deinen eigenen Weg zu finden“ (Verlag Morawa/MMW, ISBN: 978-3-9504735-1-3) ist ab 5. Dezember über Amazon und im eigenen Herzkinder-Shop erhältlich. Ab Februar 2021 kann das Werk auch im Fachhandel gekauft werden. „Kooperationen sind für karitative Vereine und deren Arbeit ungemein wichtig“, betont Herzkinder Österreich-Präsidentin und Geschäftsführerin Michaela Altendorfer. Sie freut sich über die Zusammenarbeit und bedankt sich herzlich im Namen ihres Teams. 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 4.000 betroffene Familien in ganz Österreich.

Provokanter Titel zum Wachrütteln
Mit seinem provokanten, ersten Werk möchte Jürgen Eisserer Menschen und Unternehmen wachrütteln. „Es ist ein Buch für offene Fehlerkultur und mehr Klarheit für mutige Entscheidungen“, sagt der Buchautor. Mit verständlichen Beispielen führt er Lesern vor Augen, auf welche Perspektiven abseits von mehr Gewinn, mehr Kunden und mehr Geld geachtet werden soll, um mit Entscheidungen glücklich zu werden. Jürgen Eisserer räumt mit klassischen Coaching-Mythen auf und bietet rasch umsetzbare Lösungsvorschläge. Der Buchautor ist Gründer der Mindmaker®-Academy sowie Leiter und CEO der „Menschen im Vertrieb Trainings GmbH“. Gleichzeitig wird er immer wieder als Keynote Speaker eingeladen.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler – und deren Familien. Der Verein eröffnete 2008 ein Teddyhaus in Linz, 2015 ein weiteres in Wien. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich. Bei der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at und www.eisserer.com/shop