Gesundheitsresort VIVAMAYR in Altaussee setzt auf belebtes Wasser aus dem Ausseerland

Drei Trinkbrunnen des Ausseer Wassermann versorgen die Gäste des 2015 eröffneten Hauses mit Trinkwasser.

Foto: Ausseer Wassermann (frei)
Johanna Köberl vom Ausseer Wassermann mit Dir. Andrea Schupfer (VIVAMAYR Altaussee) bei der ersten Verkostung des belebten Wassers im neuen Gesundheitsresort direkt am Altausseer See.

Foto: Ausseer Wassermann (frei)

Der Ausseer Wassermann ist das erste individuell einstellbare Wasserbelebungssystem auf Basis der Wasserimplosion. Das in diesem Jahr neu errichtete Kurhotel VIVAMAYR in Altaussee setzt auf diese Innovation. „An insgesamt drei Trinkwasserbrunnen im Resort am Altausseer See können die Gäste unser belebtes Wasser konsumieren und es in dieser herrlichen Umgebung auf sich wirken lassen“, sagt Johanna Köberl vom Ausseer Wassermann.

Bad Aussee, 5. Oktober 2015 – „Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch“ ist die Leitidee des Unternehmens aus dem Ausseerland-Salzkammergut. Hinter dem Projekt stecken die beiden „Wassermänner“ Günter Erhart und Chlodwig Haslebner. „Das Thema Wasserbelebung ist grundsätzlich nicht neu. Wir haben aber mit der Wasserimplosion, gepaart mit der individuellen Einstellbarkeit, eine völlig neue Funktionalität in diese Branche gebracht“, beschreibt Günter Erhart. Neu im Team des Ausseer Wassermann ist die ehemalige Vizebürgermeisterin von Bad Aussee und Bundesrätin außer Dienst Johanna Köberl. „Auf einzigartige Weise belebtes Wasser und ein Gesundheitshotel am Altausseer See – das passt zusammen. Hier vereinen sich zwei verschiedene Formen des Elements Wasser auf höchster Ebene“, beschreibt Johanna Köberl die Zusammenarbeit mit dem Hotel.

Trinkbrunnen für Leitungswasser-scheue Gäste

Die Gäste im VIVAMAYR Altaussee kommen aus vielen Ländern der Welt ins Ausseerland-Salzkammergut. Was sie aber vereint, ist die Tatsache, aus Gegenden mit verschmutztem Leitungswasser zu kommen. „Mit den Trinkbrunnen wollen wir unsere Gäste sensibilisieren und Vertrauen für unser einzigartiges Trinkwasser schaffen“, erklärt Andrea Schupfer, Direktorin des Hotels. Durch die Wasserbelebung des Ausseer Wassermann erhält das Trinkwasser im VIVAMAYR eine weitere Aufwertung.

Schwerpunkt moderne Mayr Medizin
Die moderne Mayr Medizin bietet individuelle Therapieprogramme zur Behandlung einer Vielzahl an Gesundheitsproblemen. Von stressbedingten Erkrankungen, Allergien, Diabetes und Fruchtbarkeitsstörungen über Asthma, Chronische Müdigkeit, Fibromyalgie, Arthritis und chronische Schmerzen bis hin zu Burnout und Herzerkrankungen wird von den Mayr Ärzten im Hotel alles behandelt. Das Therapieprogramm ist immer ganz auf die spezifische gesundheitliche Konstellation des Patienten abgestimmt. Da zur Mayr Medizin eine kontrollierte Diät gehört, ist Gewichtsverlust eine verbreitete und willkommene Begleiterscheinung. Ruhe, nachhaltige Entgiftung und das Erlernen besserer Essgewohnheiten (langsameres Essen und gründlicheres Kauen zur Förderung einer gesunden Verdauung) sind Teil jeder Mayr Therapie. Nun wird dieses bewährte Konzept durch das belebte Wasser des Ausseer Wassermann bereichert.

Corporate Data
„Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch“ lautet die Leitidee des Ausseer Wassermanns. Der einzigartige AKVOMED vom Ausseer Wassermann gibt dank einer individuell befüllbaren Strömungskammer und seiner speziellen Implosionsverwirbelung Wasser seine natürliche Energie zurück. Entwickelt wurde dieses System von den beiden Bad Ausseern Günter Erhart und Chlodwig Haslebner. Ursprünglich für den Eigenbedarf konzipiert, wurde der AKVOMED aufgrund des großen Interesses vieler gesundheitsbewusster Menschen zum Serienprodukt. In Zusammenarbeit mit dem Luma-Gesundheitsteam arbeiten die Experten vom Ausseer Wassermann in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Schulung. ?

Weitere Informationen unter www.ausseer-wassermann.at