„Frauen in die IT“ – Bildungsgipfel in Steyr

Die Initiative IT Experts Austria lädt am 23. November zu einem Bildungsgipfel mit vier erfolgreichen IT-Expertinnen ein.

Foto: IT Experts Austria (frei)
Eduard Riegler, Bezirksstellenobmann WKO Steyr-Stadt und Ing. Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria, laden zum Bildungsgipfel „Frauen in die IT“ ein.

Foto: IT Experts Austria (frei)

Am 23. November 2016 findet bei CGM Clinical Österreich in Steyr ein Bildungsgipfel zum Thema „Frauen in die IT“ statt. Eingeladen sind dabei alle IT-Interessierten, Veranstalter ist die Initiative IT Experts Austria. Ab 18 Uhr referieren vier erfolgreiche IT-Expertinnen über ihre Karrieren und die Chancen, die sich generell für Frauen in der Branche eröffnen.

Steyr am Nationalpark, 10. November 2016 – „Frauen in die IT – das ist ein Thema, das uns seit der Gründung der Initiative beschäftigt, denn noch immer haftet unserer Branche das Image einer Männerdomäne an“, beschreibt Ing. Wolfgang Bräu, Geschäftsführer von AURIS CONSULT und Sprecher der IT Experts Austria, die Grundidee zum Bildungsgipfel. Am 23. November lädt er im Namen der Initiative gemeinsam mit der WKO Steyr zum Bildungsgipfel „Frauen in die IT“ ein. Ab 18 Uhr treffen sich Unternehmer, IT-Experten und alle Interessierten bei CGM Clinical Österreich, Pachergasse 4, Steyr. Als Gastreferentinnen konnten die IT Experts vier erfolgreiche Frauen aus der Branche gewinnen, die ihre Erfahrungen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und wertvolle Tipps weitergeben.

Vier Erfolgsgeschichten in der IT
Ing. Brigitte Lutz, MSc ist Magistratsdirektorin der Stadt Wien für den Bereich Organisation und Sicherheit sowie Verantwortliche für Prozessmangement und IKT-Strategie. Sie wird über IKT und Mentoringprogramme für Frauen in der IT berichten. Wie man trotz Karenz einen Karrieresprung macht, erklärt Mag. (FH) Bianca Haselmayr. Als Leiterin der Abteilung HR-Solutions beim IT-Unternehmen CGM Clinical Österreich hat sie sozusagen ein Heimspiel. Wie man mit Software und Herz begeistern kann, erklärt DI (FH) Michaela Keim, PMM. Sie vertritt die Geschäftsleitung von CORE smartwork, einem innovativen Employer Branding & Employee Relationship Management-System. Zum Abschluss erklärt Melanie Schreiner, BA MSc wie Technik Skills im Management einsetzbar sind. Die IT-Expertin ist Universitätsassistentin für Digital Marketing.

Viele Projekte, viele Erfolge
„In den vergangenen Jahren haben wir die IT-Unternehmen vernetzt, in Bildung und Politik eingebunden und viele Projekte gestartet, um die Voraussetzungen für die IT-Unternehmen und Menschen, die in unserer Branche erfolgreich sein möchten, zu optimieren. Auch in puncto Frauen und IT ist uns vieles gelungen“, ist Wolfgang Bräu überzeugt. Vom Ziel, eine 50:50-Quote in der Branche zu etablieren, sind die IT Experts freilich noch ein Stück weit entfernt. „Wir dürfen nicht vergessen, dass die Hälfte der IT-User Frauen sind. Alleine deswegen kommt der weiblichen Intuitionskraft in der IT eine große Bedeutung zu. Außerdem kann es sich ein kontinuierlich wachsender Sektor nicht leisten, die Hälfte des Arbeitsmarktes links liegen zu lassen“, erklärt Eduard Riegler, Obmann der WKO Steyr und Mitveranstalter des Bildungsgipfels.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standortes Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.