Drohnen-Piloten sind durch Versicherung vor möglichem finanziellen Schaden geschützt

Zahlreiche Risiken begleiten Flüge mit Drohnen. Ab 250 Gramm Gewicht bedarf es einer Haftpflichtversicherung für die Fluggeräte.

Illustration: Anna Schoiswohl (frei)
Die Steirischen Versicherungsagenturen empfehlen für jede Art von Drohne eine Haftpflichtversicherung.

Illustration: Anna Schoiswohl (frei)

Die Steirischen Versicherungsagenturen warnen davor, mit nicht versicherten Drohnen in die Lüfte zu steigen. Der finanzielle Schaden bei einem Unfall kann erheblich sein. Welche Versicherung ausreichenden Schutz bietet, hängt vom Gewicht des Fluggeräts ab.

Graz, 11. Februar 2020 – „Wir empfehlen, für alle Drohnen zumindest eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, auch für die kleinen. Außerdem legen wir allen, die so ein Fluggerät steuern, den Abschluss einer Drohnen-Rechtsschutzversicherung nahe“, sagt Gremialobmann KommR Karlheinz Hödl. Die Gefahr von Unfällen mit Drohnen steigt parallel mit der zunehmenden Beliebtheit der kleinen Fluggeräte. Zwischenfälle ziehen oft erhebliche finanzielle Belastungen nach sich.

Sicheres Fliegen mit Schutz
In der KFZ-Haftpflichtversicherung sind Drohnen nicht integriert, wodurch auch kein Versicherungsschutz besteht. Wenn also beispielsweise eine Drohne abstürzt und auf ein parkendes Auto fällt, muss der Besitzer des Fluggeräts den Schaden begleichen. Das kann zu einem enormen finanziellen Schaden führen. „Deshalb ist es unumgänglich, Drohnen zu versichern. Welche die richtige Versicherungsform für welche Drohne ist, wissen die Steirischen Versicherungsagenten“, sagt Hödl. Über die Haushaltsversicherung können lediglich Drohnen mit einem Gewicht von bis zu 250 Gramm mitversichert werden. Alle Fluggeräte mit mehr Gewicht bedürfen eines Versicherungsschutzes durch eine eigene Haftpflichtversicherung. Die Steirischen Versicherungsagenturen gehen aber noch einen Schritt weiter. „Ich empfehle dringend, für Drohnen auch an eine Rechtsschutzversicherung zu denken. Es kann sehr schnell passieren, dass sich Personen durch eine Drohne belästigt fühlen“, sagt Hödl. Kommt es zu einer Anzeige und in Folge zu einer Anklage ist der Gang zum Gericht unvermeidbar. Damit einhergehen finanzielle Aufwände, die durch eine Rechtsschutzversicherung gedeckt sind.

Das Risiko in der Luft
Durch die steigende Zahl an Drohnen, nimmt auch die Gefahr von Kollisionen am Himmel zu. Die Folgen sind nicht nur Schäden an den Fluggeräten, sondern auch Abstürze. Ungeübte Piloten können sich leicht verfliegen, Windböen können Drohnen vom Kurs abbringen. In solchen Fällen sind Kollisionen mit Häusern und Masten nicht auszuschließen. Freihängende Leitungen wie Stromkabel stellen eine weitere Gefahr dar. Im schlimmsten Fall können Drohnen auf Menschen oder Tiere stürzen und diese verletzen. Unfälle mit Sach- oder Personenschaden bedeuten fast immer eine finanzielle Belastung. Hohe Schadensummen müssen geleistet werden. Gewerbliche Drohnennutzer sollten sogar eine Kasko-Versicherung in Betracht ziehen. „Beim Verlust einer gewerblich genutzten Drohne kommen neben dem Schaden, den das Fluggerät eventuell verursacht hat, auch noch Einbußen durch den Verlust des Arbeitsgeräts hinzu“, warnt Hödl. Als Beispiel nennt er in dem Zusammenhang Fotografen, die professionelle Luftaufnahmen anfertigen. „Man sollte Drohnen so betrachten wie Kraftfahrzeuge“, sagt Hödl. „Niemand würde mit einem KFZ fahren, das nicht versichert ist. Eine adäquate Versicherung beruhigt und kann im schlimmsten Fall vor finanziellem Schaden schützen.“

Corporate Data
Das Landesgremium der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Steiermark ist eine dynamische Interessenplattform der Steirischen Versicherungsagenturen mit rund 1.300 Mitgliedern. Die Versicherungsagentur agiert als selbstständiges Unternehmen, ist jedoch vertraglich an Versicherungsunternehmen gebunden. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Versicherungskonzernen und den einzelnen Kunden. Das Angebotsspektrum umfasst sämtliche Leistungen einer großen Versicherung. Die Versicherungsagentur ist Ihre persönliche Mehr-Sicherung vor Ort: selbstständig, schnell, sicher, steirisch – so lautet die Leitidee. Die Versicherungsagentur: Meine Mehr-Sicherung.

Mehr Informationen unter: www.versicherung-steiermark.at