Die Ausbildung junger Menschen im Fokus

Steyrer Metallbauexperten begegnen Fachkräftemangel mit Ausbildungsoffensive ihrer Nachwuchskräfte

Foto (frei): Riegler Metallbau
Im HeartBeat Lehrlingscollege werden die sozialen und methodischen Komeptenzen gefördert. Von links: Othmar Stöcklmair, Lehrlingsausbildner; Lorenz Waldbrunner, Lehrling; Markus Kuba, Lehrlingsausbildner; Sebastian Stöcklmair, Florian Jaidhauser, Lehrlinge; Bettina Riegler, Prokuristin und HR-Verantwortliche.

Foto (frei): Riegler Metallbau

Seit 35 Jahren ist die Ausbildung von Lehrlingen bei Riegler Metallbau eine Herzensangelegenheit. In diesem Zeitraum haben sich die Steyrer Metallbauer zu einem innovativen Ausbildungsbetrieb entwickelt. Neben den fachlichen Kompetenzen können die jungen Riegler-Mitarbeiter auch ihre Social Skills weiterentwickeln. Im Lehrlingscollege HeartBeat werden soziale Kompetenzen erworben und der Teamgeist gestärkt.

Steyr, 21. August 2019 – „Die qualitative Ausbildung junger Menschen ist ein probates Mittel gegen den mancherorts herrschenden Fachkräftemangel. Die Lehrlinge von heute sind die Experten von morgen“, gibt Firmenchef Eduard Riegler die Richtung vor. Gemeinsam mit Partnerunternehmen des Netzwerk Metall wurde ein eigener Ausbildungsplan erstellt der weit über die üblichen Standards hinausgeht.

Theorie, Praxis, Leidenschaft
Die Produktion bei Riegler Metallbau ist in die vier Abteilungen Aluminium, Blech, Nirosta und Stahl gegliedert. Aktuell befinden sich neun Jugendliche in den Berufsfeldern Metalltechnik mit Blechbearbeitung und Technischer Zeichner in Ausbildung. „Besonders erfreulich ist es, dass wir heuer ein zweites Mädchen als Lehrling begrüßen dürfen“, berichtet die HR Managerin Bettina Riegler. Die Lehrlinge arbeiten aktiv an den laufenden Projekten mit und erwerben so eine extrem praxisnahe Ausbildung. „Neben Theorie und Praxis im jeweiligen Fachgebiet besuchen unsere jungen Mitarbeiter auch die HeartBeat Lehrlingscolleges, wo ihre sozialen und methodischen Kompetenzen gefördert werden“, sagt Bettina Riegler. Dazu verbringen die Lehrlinge zweimal pro Lehrjahr eine Woche auf dem Lehrlingscollege HeartBeat. Zusätzlich zur fachlichen Ausbildung im Betrieb. Dort werden die Persönlichkeitsentwicklung gefördert und Fähigkeiten wie Kommunikation und Teambuilding vermittelt. Ziel des Colleges ist es, nach eigenen Angaben „Menschen mit Herz & Hirn“ zu formen. „Mit unserer positiven, lebensbejahenden Einstellung und den nötigen Trainingsansätzen begleiten wir Lehrlinge, Ausbildner, Unternehmer und Mitarbeiter dabei, zu verantwortungsvollen Teams mit Herz und Hirn zusammenzuwachsen. Das wirkt sich positiv auf das gesamte Unternehmen aus“, erklärt Gernot Schneebauer, Geschäftsführer von HeartBeat.

Firmeninterne Events stärken „Wir-Gefühl“
Riegler Metallbau ist auch für ein sehr positives Betriebsklima bekannt. Dazu tragen viele außerbetriebliche Events – vom Faschingskegeln, gemeinsamen Rodelausflügen über Sommerfeste bis zum legendären Drachenbootrennen auf der Enns – bei. Hier stehen vor allem Spaß und Action im Vordergrund.

Corporate Data
Riegler Metallbau wurde im Jahr 1983 gegründet und entwickelte sich vom Einmannbetrieb zum international tätigen Spezialisten für Metallbauten. Das in Steyr, Oberösterreich, ansässige Familienunternehmen beschäftigt auf einer Produktionsfläche von rund 5.000 m2 mehr als 50 Mitarbeiter. 2017 wurde das Unternehmen für die spektakuläre Verbindungsbrücke an der Linzer Donaulände mit dem oberösterreichischen Handwerkspreis in der Sparte Technik und Design ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter: www.riegler-metall.at