Das Narzissenfest wird ab 2022 relauncht und auf neue Füße gestellt

Der Festsonntag wird künftig an einem zentralen Austragungsort gefeiert. Somit können Gäste ihren Aufenthalt flexibler gestalten.

Foto: Martin Huber/Narzissenfestverein (frei)
Die amtierende Narzissenkönigin Petra Ladreiter übergibt am 26. Mai 2022 ihr Amt.

Foto: Martin Huber/Narzissenfestverein (frei)

Das traditionelle Narzissenfest im Ausseerland-Salzkammergut geht 2022 mit neuem Schwung ins Festgeschehen. „Der Festsonntag wird ab nächstem Jahr im Dreijahresrhythmus abwechselnd in Altaussee, Bad Aussee und Grundlsee stattfinden“, erklärt Rudolf Grill, Obmann des Narzissenfestvereins. Das neue Konzept wurde vergangenen Dienstag im Kur- & Congresshaus Bad Aussee präsentiert und von den Besuchern positiv aufgenommen.

Bad Aussee, 28. September 2021 – Als Ringveranstaltung – also abwechselnd in allen drei Ausseerland-Gemeinden – soll ab kommendem Frühling das allseits beliebte Narzissenfest stattfinden. Ausgehend vom Festsonntag am 29. Mai 2022 in Altaussee soll die Fackel in den darauffolgenden Jahren von Bad Aussee nach Grundlsee weitergegeben werden. „Coronabedingt hat sich das Reiseverhalten geändert. Wir passen das Fest an und stellen es gleichzeitig auf sichere Beine – für die Gäste, die Teilnehmenden und auch für die Finanzen“, erklärt Obmann Rudolf Grill. Gäste setzen aktuell mehr auf sanften Tourismus und meiden Massenveranstaltungen. Zudem werden aktuell immer mehr Kurzreisen gebucht. Mit der Neuausrichtung des Narzissenfests haben Mitwirkende, Organisatoren und Festgäste weniger Stress und können die Veranstaltung entspannter genießen. Ein zentraler Austragungsort hat zudem den Vorteil, dass Gäste ihren Aufenthalt flexibler gestalten können.

Neuanfang in Altaussee

Stadt- und Bootskorso feiern an einem Austragungsort in Altaussee Premiere. Am Festsonntag werden die kunstvollen Narzissenfiguren auf den Straßen und vor den Gasthöfen im Ortszentrum aufgestellt. Am frühen Vormittag beginnt das Festprogramm mit Magiern vom Magischen Ring Austria, Musik und Kulinarik. Eine Jury besichtigt und beurteilt die Figuren. Es wird künftig eine Gesamtwertung geben, die gesonderte Auszeichnung der Figuren am See entfällt. Gegen Mittag werden die Figuren auf den See verladen und ziehen vom Kahlseneck aus vorbei am Seehotel, dem Madlmaier und der Seevilla eine kleine Schleife zurück zum Gemeindepark. Die Bekanntgabe der Bewertungsergebnisse an das Publikum erfolgt danach von einer zentralen Position aus. Nach dem Bootskorso können Gäste den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Ein Fest für Jung und Alt

Das 62. Narzissenfest findet von 26. bis 29. Mai 2022 statt und sorgt mit einem bunt gemischten Programm für leuchtende Augen bei Jung und Alt. So gibt es auch wieder liebgewonnene Veranstaltungen wie den Maitanz der Kinder und die Mode Show – die besondere Präsentation der heimischen Handwerksbetriebe. Überlegt wird, die Mode Show auf Laufstegen in jedem Stockwerk im Kur- & Congresshaus Bad Aussee zu organisieren, sodass mehr Gäste in den Genuss der Präsentation kommen. Auch das Oldtimer-Treffen, der Blasmusik Sternmarsch und die Narzissennacht in Bad Aussee gehören zu Fixpunkten. Bei einer Auftaktveranstaltung am 26. Mai 2022 werden die neuen Hoheiten vorgestellt und gekrönt. Dazu gibt es Musik verschiedenster Genres. Ab sofort können sich junge Mädchen als Narzissenhoheit bewerben, das Casting findet am 7. Mai 2022 in der Seevilla in Altaussee statt.

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 26. bis 29. Mai 2022 zum 62. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Das Narzissenfest hat im Frühling für die Region Ausseerland-Salzkammergut eine große wirtschaftliche und touristische Bedeutung.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at