Bewegende Awardverleihung im Innviertel

Bewegungsarena Innviertel, Fahrzeugbau Fischerleitner, Revital Aspach und das Prüf- und Testzentrum CoLT mit Hot Spot! Innviertel Award 2018 ausgezeichnet.

Bild (frei): Hot Spot! Innviertel
Besondere Leistungen zur Weiterentwicklung der Region wurden am 18. Oktober mit dem Hot Spot! Innviertel Award ausgezeichnet. Bewegungsarena Innviertel, Fahrzeugbau Fischerleitner, Revital Aspach und das Prüf- und Testzentrum CoLT freuen sich über die Trophäen.

Bild (frei): Hot Spot! Innviertel

Im Zweijahres-Rhythmus werden herausragende Projekte zur Weiterentwicklung der Region von der Initiative Hot Spot! Innviertel mit dem Hot Spot! Award ausgezeichnet. Am 18. Oktober wurden im Rahmen der Veranstaltung „Feierabend“ die Preisträger 2018 vorgestellt. Vor rund 190 Gästen im Fill Future Dome in Gurten konnten sich die Bewegungsarena Innviertel, Fahrzeugbau Fischerleitner, das Revital Aspach und das Prüf- und Testzentrum CoLT über ihre Auszeichnung freuen. Die Preise wurden an einen Gesamtsieger sowie in den Kategorien Bodenständigkeit, Innovation und Lebensqualität verliehen.

Ried im Innkreis, 23. Oktober 2018 –
Die Initiative Hot Spot! Innviertel wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen um die Menschen in der Region zu halten, neue qualifizierte Fachkräfte mit ihren Familien ins Innviertel zu holen und somit die Region nachhaltig zu stärken. Projekte, die dieses Anliegen in besonderem Maße unterstützen, wurden am 18. Oktober mit dem Hot Spot! Innviertel Award ausgezeichnet. Entworfen hat die Award-Trophäen der Innviertler Künstler Oskar Pointecker.

Engagement verdient Applaus
„Engagement verdient Applaus“, betonte Andreas Fill, Sprecher der Initiative und Hausherr im Fill Future Dome und hob vor den 190 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die hohe Qualität aller 29 eingereichten Projekte hervor. Als Gesamtsieger wurde die Bewegungsarena Innviertel ausgezeichnet. Laudator LAbg. Alfred Frauscher wies auf die überregionale Bedeutung des Projekts Bewegungsarena hin und betonte vor allem die effiziente Zusammenarbeit der 18 beteiligten Gemeinden. Gerald Hartl vom Tourismusverband s’Innviertel nahm die Auszeichnung stellvertretend für alle Beteiligten bei der Bewegungsarena Innviertel entgegen. In der Kategorie Bodenständigkeit wurde die Fischerleitner GmbH, die sich mit individuellen Fahrzeugaufbauten einen Namen gemacht, hat ausgezeichnet. Geschäftsführer und Eigentümer Peter Fischerleitner dankte im Namen seines Teams für die Anerkennung. Günther Beck vom Zentrum für modernes Gesundheitsmanagement Revital Aspach konnte sich über den Award im Bereich Lebensqualität freuen. Im Bereich Innovation ging die Auszeichnung an die CoLT Prüf und Test GmbH für die Managing Director Christoph Schöndorfer den Preis entgegen nahm.

„Feierabend“

Der Innviertler Kabarettist Manuel Berrer strapazierte mit Auszügen aus seinem Programm „ausgepoppt“ die Lachmuskeln der Gäste. Dem Motto der Veranstaltung „Feierabend“ entsprechend, wurde im Anschluss an die Veranstaltung zu den Klängen der Band „Woodwurms“ bei regionalen Köstlichkeiten ausgiebig gefeiert und kommuniziert.

Corporate Data
Hot Spot! Innviertel vereint als rechtsunverbindliche Initiative Unternehmen und Organisationen der drei Bezirke Braunau, Ried und Schärding. Sie wollen die Region als lebenswerte, attraktive Arbeitgeberregion positionieren. Kommunikation und Networking sind die Hauptaufgaben der Gemeinschaft. Das Innviertel soll als Wohnregion, Wirtschaftsregion, Bildungsregion, Freizeitregion, Genussregion, Naturregion, Kulturregion und Lebensregion gestärkt werden. Andreas Fill (Fill Maschinenbau) ist Sprecher der Gruppe. Klemens Steidl (WKO Braunau) und Hans Froschauer (WKO Schärding), Christian Doms (Bezirksrundschau Ried), Alois Ellmer (WKO Schärding), Andreas Foltyn (FACC Operations GmbH) Walter Kohlbauer (AGS-Engineering), Irene Wiesinger (HAK/HAS Schärding), Johannes Karrer (LEADER Region Sauwald-Pramtal), Patrizia Faschang (Agentur webdots), Christian Sporrer (Borbet Austria GmbH), Anna Pucher (Regionalmanagement) und Christoph Wiesner (WKO Ried) sind die Mitglieder der Steuerungsgruppe. Andrea Eckerstorfer führt das Büro in Ried. Hot Spot! Innviertel wird von der Wirtschaftskammer Oberösterreich und den Betrieben getragen.

Mehr Informationen unter www.innviertel.at