850 Läufer unterstützten mit ihrem Start beim 2. Herzlauf Tirol herzkranke Kinder

Herzlauf Österreich begeisterte Menschen für die Bewegung und startete unterstützende Vorsorge gegen Herzkrankheiten.

Foto: Herzkinder Österreich/Gregor Timar (frei)
Läufer aller Altersgruppen nahmen am Herzlauf Tirol teil. Insgesamt gingen 850 Teilnehmer an den Start.

Foto: Herzkinder Österreich/Gregor Timar (frei)

Linz/Thaur bei Innsbruck, 10. September 2018 – 850 Läuferinnen und Läufer gingen vergangenen Samstag beim 2. Tiroler Herzlauf am Sportplatz Thaur bei Innsbruck an den Start, der vom SV Thaur hervorragend organisiert wurde. Es gab Laufbewerbe für Kinder sowie Erwachsene und auch Nordic Walker nahmen am Herzlauf Tirol teil. Zu den weiteren Höhepunkten gehörten Kinderschminken, eine Hüpfburg, ein Warm-up mit Proteus Bodylounge sowie die After Run-Party mit DJ Regenbogen. Beim Herzlauf Tirol wurden auch einige Schecks überreicht. Rainer Markus übergab für den Hauptpartner Kinderpatenschaft Österreich 10.000 Euro. Hofer Christian vom Metropol Kino Innsbruck stellte sich mit 2.332 Euro ein. Das Kino sendete zur Vorankündigung des Herzlaufs Tirol kostenlose Kinospots. Die RehaMed Innsbruck spendete 1.000 Euro. Vizebürgermeister Ing. Franz Saurwein überreichte im Namen der Gemeinde Rum 837 Euro. Die Gemeinde spendete an Herzkinder Österreich je Läufer 1 Euro. Und von der Mannschaft HC TWK Innsbruck gab es einen Scheck über 500 Euro. Für jede einzelne Spende sagt Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, herzlichen Dank. Sie bedankte sich auch beim Life Radio-Moderator Sebastian Kaufmann, der für den Medienpartner live vom Herzlauf Tirol berichtete sowie beim Hauptmoderator der Veranstaltung, Mike Metelko.

„Achte auf dein Herz und laufe für meins“ lautete das Motto des Herzlaufs

Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Achte auf dein Herz und laufe für meins“. Mit dieser Veranstaltung machte der Verein Herzkinder Österreich einmal mehr auf die Vorsorge gegen Herzkrankheiten aufmerksam. Gleichzeitig war der Herzlauf eine Prävention für Herz-Kreislauferkrankungen und sollte vielen Menschen die Freude an der Bewegung näherbringen. „Der Erlös des Herzlaufs kommt herzkranken Kindern zugute“, betont Herzkinder Österreich-Präsidentin Michaela Altendorfer. Damit kann der Verein seine Projekte und das vielseitige Angebot für Herzfamilien sicherstellen. Der nächste Herzlauf findet am 7. Oktober 2018 in Traun in Oberösterreich statt.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des „Teddyhauses“ in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Auf der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich.

Mehr Informationen unter: www.herzkinder.at
                                           www.herzlauf.at