350 Läufer gingen beim 2. Herzlauf in Vorarlberg an den Start

Kleinkinder über Jugendliche bis zu den Erwachsenen – Sportler zeigten mit ihrer Teilnahme ein großes Herz für herzkranke Kinder.

Foto: Mathias Lauringer/Gregor Timar (frei)
Herzkinder Österreich-Vizepräsidentin Astrid Lang-Moitzi (Mitte) nahm vom Geschäftsführer der Kinderpatenschaft Österreich Markus Rainer (l.) den Spendenscheck entgegen.

Foto: Mathias Lauringer/Gregor Timar (frei)

Linz/Bludenz, 23. September 2019 – 350 Läuferinnen und Läufer – Kinder und Erwachsene – nahmen vergangenen Samstag bei unterschiedlichen Bewerben am 2. Herzlauf in Vorarlberg in der Sparkassen-Sportarena Bludenz teil. Mit dem Hauptlauf wurde gestartet. Dabei legten „Herzläufer“ und „Herz Walker“ 4,25 Kilometer zurück, „Herzraser“ schafften locker die 8,5 Kilometer. Es folgten die Knirpse-, Kinder- und Jugendbewerbe. „Alle kleinen und großen Sportlerinnen und Sportler unterstützten mit ihrem Start unsere Arbeit für herzkranke Kinder und deren Familien“, betont Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich. Mit dem Herzlauf, der unter dem Motto „Achte auf Dein Herz & laufe für meins“ stand, wollten die Organisatoren einerseits auf die Notwendigkeit einer Vorsorge gegen Herzkrankheiten aufmerksam machen, andererseits auch auf die Situation der kleinen, schwachen Herzen hinweisen. Zudem sollte der Lauf eine Motivation für mehr Bewegung sein – als Prävention für Herz-Kreislauferkrankungen. Nach dem Lauf konnten sich Kinder auf zwei Hüpfburgen austoben, Martin Böckle begleitete die Veranstaltung als Moderator. DJ Michael B. sorgte für den sportlich-musikalischen Beat. Der Geschäftsführer des Hauptsponsors Kinderpatenschaft Österreich, Markus Rainer, stellte sich mit einem Scheck in der Höhe von 15.000 Euro ein, die Firma Getzner Textil AG überreichte einen Scheck über 1.000 Euro. Michaela Altendorfer bedankte sich bei allen Läuferinnen und Läufern aus nah und fern – darunter viele Betroffene – für ihre Teilnahme am Herzlauf. Ein großes Danke ging auch an das Organisationsteam von TRT Trail Running Team Vorarlberg unter der Leitung von Dieter Reis, an die beiden Fotografen Mathias Lauringer und Gregor Timar sowie ans Filmteam TelePlus – Die Filmgestalter, Gerald Giedenbacher mit Petra und Anna Lenzenweger. Der erfolgreiche Herzlauf findet nächstes Jahr am 19. September seine Fortsetzung.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des Teddyhauses in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich. Bei der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at und www.herzlauf.at