Weiterbildungsverpflichtung nach wie vor zu 100 Prozent online möglich!

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort bestätigt die Rechtsmeinung der Versicherungsagenten.

Foto: Andreas Kraus (frei)
Bundesgremialobmann KommR Horst Grandits freut sich verkünden zu können, dass auch für das Jahr 2021 die COVID-19 bedingte Möglichkeit besteht, der Weiterbildungsverpflichtung vollständig online nachzukommen.

Foto: Andreas Kraus (frei)

In Anlehnung an die schriftliche Anfrage des Bundesgremiums der Versicherungsagenten zur Fortführung des „Vereinfachten Lernens“ im Kontext von COVID-19 2021, erteilte das Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort am 9. März grünes Licht. Die Absolvierung der Weiterbildungspflicht ist also auch weiterhin per Webinar möglich.

St. Pölten, 11. März 2021 – „Ich freue mich sehr, dass die Regelung zur Online-Absolvierung der Weiterbildungsverpflichtung bestehen bleibt“, erklärt Bundesgremialobmann KommR Horst Grandits und ergänzt: „Außerdem ist es großartig, dass das Ministerium so rasch auf unsere Anfrage reagiert hat!“. Vor allem letzterem Punkt sei es zu verdanken, dass nun alle Kolleginnen und Kollegen Zeit zum Planen hätten und sich in aller Ruhe die individuelle Kombination aus dem bestehenden Webinar- und Präsenzseminar-Angebot aussuchen könnten.

Corporate Data
Die Versicherungsagentur ist die Dachmarke der Gremien der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich (ausgenommen Wien). KommR Horst Grandits ist der Obmann des Bundesgremiums der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammer Österreich. Erstmals treten mit Die Versicherungsagentur acht von neun Landesgremien der Versicherungsagenten der Wirtschaftskammerorganisation und damit mehr als 10.000 Versicherungsagenturen unter einer gemeinsamen Marke auf.

Mehr Informationen unter: www.echtsichersein.at