Turn On-Festival bringt im März Kenner der Architektur- und Baubranche nach Wien

Hydro Building Systems Austria ist beim 18. Turn On-Festival mit der Marke WICONA als Hauptsponsor unterstützend vertreten.

Foto: Hufton and Crow/Hydro Building Systems Austria (frei)
Das Projekt „520 W 28th Street“ ist ein Wohngebäude in New York von Zaha Hadid. Hinter der WICONA Element-Fassade sind 40 Wohnungen untergebracht.

Foto: Hufton and Crow/Hydro Building Systems Austria (frei)

Johannes Schafelner von Zaha Hadid Architects referiert gemeinsam mit Johannes Söllinger von Hydro Building Systems Austria dieses Jahr beim Architekturfestival über ein Wohngebäude in New York. Das Festival erstreckt sich über drei Tage und ist Treffpunkt für Fachkundige aus der Architektur- und Baubranche. Es dient in erster Linie der Wissensvermittlung und dem Austausch von Gedanken und Visionen.

Seekirchen am Wallersee, 28. Jänner 2020 – „Ich freue mich sehr, dass Hydro Building Systems Austria als Hauptsponsor diesen so wichtigen Event unterstützt. Hier treffen sich Profis und Kenner der Architektur- und Baubranche aus Österreich und der ganzen Welt. Die namhaften Gäste haben viele relevante Vorträge im Gepäck“, sagt Dipl.-Wi.-Ing. (FH) Jörg Meiche, Vertriebsleiter von Hydro Building Systems Austria. Das 18. Turn On-Festival findet von 5. bis 7. März im Radiokulturhaus in Wien statt. Es richtet sich an Personen aus der Branche und alle Interessierten.

Nonstop hochkarätige Vorträge internationaler Fachleute
„Das Festival verspricht ein interessanter Event zu werden. Als Vortragende wurden namhafte Vertreter der Branche eingeladen“, freut sich Meiche. Themen wie Städtebau, Nachhaltigkeit oder Design stehen auf dem Programm. Hydro Building Systems Austria ist Hauptsponsor der Veranstaltung. „Johannes Schafelner von Zaha Hadid Architects wird über ‚The Powerful Urban Dynamic of 520 West 28th‘ referieren“, erklärt Meiche. Der Vorschlag für das Wohngebäude in New York Chelsea ist ein Appartement-Gebäude von Zaha Hadid. Elf Geschosse mit 40 Wohnungen sind hinter der dynamischen WICONA-Element-Fassade untergebracht. Parallel dazu erläutert Johannes Söllinger von Hydro Building Systems Austria das Konzernziel von Hydro, nämlich die CO2-Neutralität. Das Unternehmen setzt auf Circular Economy und die Marke CIRCAL. Dabei kommt zertifiziertes Recycling-Aluminium zum Einsatz, das mindestens zu 75 Prozent aus End of Life-Material besteht. „CIRCAL ist ökologisch besonders wertvoll. Damit sind 95 Prozent Energieeinsparung und circa 10–18 Kilogramm CO2-Einsparung pro kg Aluminium im Vergleich zu neu produziertem Aluminium möglich“, erklärt Söllinger.

Das Festival findet im Radiokulturhaus Wien statt. Veranstalter ist die Architekturstiftung Wien. Die Festivalleitung hat DI.in Dr.in techn. Margit Ulama inne. Der Eintritt ist kostenlos, nähere Infos gibt es unter www.turn-on.at.

Corporate Data
Hydro Building Systems Austria ist Teil der Bausparte der Hydro Gruppe und für den Vertrieb von Wicona und Sapa in Österreich verantwortlich. Hydro ist ein vollintegriertes Aluminiumunternehmen mit 35.000 Mitarbeitern in 40 Ländern auf allen Kontinenten, das lokale Erfahrung, weltweite Präsenz und einmalige F&E-Ressourcen vereint. Neben der Produktion von Primäraluminium, gewalzten und extrudierten Erzeugnissen sowie dem Recycling gewinnt Hydro Bauxit, erzeugt Tonerde und Energie. Damit ist es das einzige 360°-Unternehmen in der globalen Aluminiumindustrie. Hydro ist mit Vertrieb und Handelsaktivitäten in der gesamten Wertschöpfungskette von Aluminium in allen Marktsegmenten für Aluminium präsent und beliefert mehr als 30.000 Kunden. Das Unternehmen ist in Norwegen ansässig und kann mehr als ein Jahrhundert an Erfahrungen in erneuerbarer Energie, Technologie und Innovation aufweisen. Hydro Building Systems Austria mit Sitz in Seekirchen am Wallersee wendet sich in Österreich vor allem an Architekten, Planer und Verarbeiter der Metalltechnikbranche.

Mehr Informationen unter: www.wicona.at