Straßenmarkierungen reduzieren Unfälle und retten Leben

Die Premium-Reflexglasperle SWARCO SOLIDPLUS von SWARCO Road Marking Systems erhöht durch ihre hohe Retroreflexion die Verkehrssicherheit.

Foto: SWARCO Road Marking Systems (frei)
Premium-Reflexglasperlen wie SWARCO SOLIDPLUS verbessern durch ihre hohe Retroreflexion die Verkehrssicherheit und leiten die Menschen sicher über die Fahrbahn.

Foto: SWARCO Road Marking Systems (frei)

Fahrbahnmarkierungen zählen zu den wichtigsten Elementen, wenn es um die Sicherheit auf Straßen und Wegen geht. Sie leiten die Verkehrsteilnehmer verlässlich über die Fahrbahn und verbessern die Orientierung. Die Anzahl schwerer Unfälle wird auf diese Weise reduziert. SWARCO Road Marking Systems zählt zu den Global Playern im Bereich der Markierungssysteme. Mit der Premium-Reflexglasperle SWARCO SOLIDPLUS setzt das Unternehmen höchste Maßstäbe in puncto Retroreflexion und Robustheit.

23. November 2021 – „Fahrbahnmarkierungen sind ein ganz zentraler Sicherheitsfaktor im Straßenverkehr. Die Formel zur Steigerung der Sicherheit in diesem Gebiet ist einfach – je hochwertiger die Markiersysteme sind, desto sicherer leiten sie die Menschen über die Fahrbahn. Auf diese Weise wird die Verkehrssicherheit signifikant erhöht und viele Menschenleben können gerettet werden“, erläutert Harald Mosböck, Vice President Region Europe & APMEA (Sales/Contracting).

Höhere Retroreflexion bedeutet weniger Unfallgefahr
„Markierungsmaterialien enthalten Glasperlen, die das Licht der Autoscheinwerfer reflektieren. SWARCO SOLIDPLUS ist als Premium-Reflexglasperle zudem besonders langlebig, einfach zu applizieren und sorgt durch außergewöhnliche Retroreflexion für erhöhte Sicherheit. Das unterstützt die Verkehrsteilnehmer bei der sicheren Orientierung und senkt das Unfallrisiko“, erklärt Mosböck. Die Studie „Investigation of longitudinal pavement marking retroreflectivity and safety“ (Carlson, Park & Kang, 2013) belegt, dass die Unfallgefahr pro Erhöhung der Retroreflexion von 100 mcd/m²*lx um bis zu 8,6 Prozent sinkt. Das kann Leben retten. Speziell bei Nacht, Nebel und Regen sind Straßenmarkierungen signifikant besser zu erkennen – genau dann, wenn sie für die Verkehrsteilnehmer am wichtigsten sind.

Beeindruckende Retroreflexion
Der Rückstrahlwert von SWARCO SOLIDPLUS übertrifft dabei selbst die höchsten Normvorgaben der EN 1436 Klasse R5 deutlich. Testserien auf Autobahnen ergaben Anfangswerte von bis zu 952 mcd/m²*lx. Nach zwei Jahren lag der Retroreflexionswert mit 433 mcd/m²*lx immer noch deutlich über den empfohlenen Normwerten – und das nach mehr als 25 Millionen belegten Fahrzeugüberrollungen pro Fahrbahn. Diese Kombination aus Robustheit und Retroreflexion bringt Vorteile für alle Beteiligten. Die Verkehrsteilnehmer profitieren von besserer Sichtbarkeit, automatische Systeme funktionieren verlässlicher und die Markierer müssen weniger oft zu verkehrsstörenden Nachbesserungsarbeiten ausrücken. „Die Premium-Reflexglasperle ist dank ihrer Eigenschaften auch prädestiniert für die Umsetzung der 150 x 150-Formel. Diese besagt, dass Markierungen besonders wirksam sind, wenn sie eine Mindestbreite von 150 mm und einen Retroreflexionswert von mindestens 150 mcd/m²*lx bei trockenem Wetter aufweisen“, sagt Mosböck.

Corporate Data
Qualitätsprodukte und Serviceleistungen von SWARCO Road Marking Systems leiten den Verkehr bei Tag und vor allem bei Nacht sicher von A nach B. Auf allen Straßen. Bei jedem Wetter. Aus einer Hand. Mehr als 5.000 Kunden in mehr als 80 Ländern vertrauen darauf.

Weitere Informationen unter: www.swarco.com/rms