Salz – Schatz des Ausseerlandes

Karten für die Aufführungen der Vereinigung Wiener Staatsopernballett finden zahlreiche Abnehmer.

Foto: Harald Eisenberger (frei)
Der Auftritt der Vereinigung Wiener Staatsopernballett im Kur- und Congresshaus Bad Aussee gehört zu den kulturellen Höhepunkten im Ausseerland-Salzkammergut. Der Kartenverkauf ist angelaufen.

Foto: Harald Eisenberger (frei)

Traditionell treten international renommierte Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett von 4. bis 6. August 2017 im Kur- und Congresshaus Bad Aussee auf. Der Kartenvorverkauf des fulminanten Auftritts findet bereits großen Anklang. Dieses Jahr stehen die Aufführungen unter dem Motto: „Salz – Schatz des Ausseerlandes“.

Bad Aussee, 5. Juli 2017 – Auch heuer wollen sich – sowohl Einheimische, als auch Gäste – den Auftritt der Vereinigung Wiener Staatsopernballett nicht entgehen lassen. Eine tiefe Tradition verbindet das Ausseerland-Salzkammergut mit dem „weißen Gold“. Bis heute tragen Arbeiter Salz in den heimischen Bergwerken ab. Der Bad Ausseer Bürgermeister Franz Frosch sagt: „Salz spielt in unserer Region eine bedeutende Rolle und hat großen Einfluss auf das Leben der Bewohner. Die Salzbergwerke als treibende Wirtschaftskräfte wirken sich sehr positiv auf den örtlichen Handel und Tourismus aus“.

Rechtzeitig Karten sichern
Karten für die Ballettaufführungen können um 49 und 69 Euro erworben werden, Galerie-Plätze kosten 99 Euro pro Person. Besonders groß ist der Andrang auf die günstigen Familienkarten. Diese Karten sind für die Aufführung am Sonntag, 6. August, gültig und kosten 69 und 89 Euro. Sie beinhalten den Eintritt für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis maximal 14 Jahre. Kartenbestellungen nehmen die Informationsbüros des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut unter der Telefonnummer +43 3622 52323 oder Silvia Rastl von Congress Ausseerland unter der Telefonnummer +43 676 83622546 entgegen.

Hauptprogrammpunkte 2017
Die Aufführungen der Vereinigung Wiener Staatsopernballett finden an den drei Spieltagen jeweils um 19.30 Uhr im Kur- und Congresshaus Bad Aussee statt. Zudem gibt es jeweils um 16 Uhr im G’sund & Natur Hotel Die Wasnerin in Bad Aussee eine Werkseinführung mit Christian Tichy, Choreograph und künstlerischer Leiter. Der Besuch ist im Kartenpreis inkludiert. Als weiterer Programmpunkt findet am Sonntag, 6. August 2017, um 11 Uhr eine Matinee im Kammerhofmuseum Bad Aussee statt. Musikalisch umrahmt wird die Matinee von der Ausseer Bradlmusi. Der Eintritt inklusive Begrüßungssekt beträgt pro Person 5 Euro.

Musikalische Untermalung der Vorstellung
Die Ausseer Bradlmusi begleitete von Anfang an Tanz und Spiel der Vereinigung Wiener Staatsopernballett mit Classic Swing-Klängen. Auch das Große Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee ist wieder mit dabei. Leiter John Lowdell freut sich erneut auf anspruchsvolle Musikstücke. Premiere bei den Ballettaufführungen feiert die Pianistin Yvonne Brugger, die unter anderem Werke von Johannes Brahms und Frédéric Chopin zum Besten geben wird.

Corporate Data

Congress Ausseerland in Bad Aussee verbindet Tradition und Innovation. Das Veranstaltungszentrum in der Mitte Österreichs hat sich verstärkt auf gesundheits- und persönlichkeitsorientierte Themen spezialisiert. Silvia Rastl ist als Leiterin für die Agenden der Initiative zuständig. Congress Ausseerland bietet Begegnungsräume und Unterbringungsmöglichkeiten für MICE von bis zu 300 Teilnehmern. Die Initiative vernetzt das lokale Kur- und Congresshaus mit den Partnern in der Region.

Mehr Informationen unter:
www.congress-ausseerland.at
www.ballett.at