Ruf an! Fahr mit! Narzissenjetbetreiber jubeln über 25.000 Fahrgäste

Das Rufbus-System im Ausseerland-Salzkammergut bietet aktuell 75 Haltepunkte.

Foto: Rainer Hilbrand (frei)
Christa Sauer (Mitte) und ihr Mann Sepp (r.) nutzen mit Begeisterung den Narzissenjet. Projektleiter Siegfried Zink (l.) gratulierte der Grazerin sehr herzlich: Sie ist der 25.000ste Fahrgast.

Foto: Rainer Hilbrand (frei)

Ihren 25.000sten Fahrgast begrüßten in dieser Woche die Initiatoren des Narzissenjets im Ausseerland-Salzkammergut. „Unser Jubiläumsfahrgast kommt aus Graz und ist Stammgast in unserer touristisch beliebten Region“, berichtet Siegfried Zink, Projektleiter des Tourismusverbands Ausseerland-Salzkammergut. Das Rufbus-System wurde am 1. Mai 2015 in Betrieb genommen und wird seit Neuestem vom Regionalverein Ausseerland betrieben.

Bad Aussee, 24. Mai 2018
– Die Grazerin Christa Sauer stieg als 25.000ster Fahrgast in den Narzissenjet und wurde von Siegfried Zink mit einem frühlingshaften Blumengruß überrascht. „Wie viele andere Fahrgäste schätzt unser Jubiläumsgast das Service, sich nach längeren Wanderungen oder nach geselligen Ausflügen vom Narzissenjet sicher und bequem nach Hause bringen zu lassen“, berichtet der Tourismusexperte, dem das Rufbus-System im Ausseerland-Salzkammergut seit der Einführung vor drei Jahren ein wichtiges Anliegen ist. Betreiber ist seit Kurzem der Regionalverein der Ausseerland-Gemeinden. Die Initiatoren sind mit der Fahrgastfrequenz mehr als zufrieden. In den ersten Jahren kamen die Betreiber in den Genuss der Bundesförderung klima:aktiv und konnten mit ihrem Projekt wichtige Erfahrungen sammeln. Aktuell kooperiert der Verein mit dem Land Steiermark und testet ein Modell, bei dem auch der öffentliche Verkehr in das Rufbus-System miteinbezogen wird. So wird das Angebot des öffentlichen Verkehrs berücksichtigt, mitabgestimmt und gegebenenfalls empfohlen. Der Verein, das Land Steiermark und die drei regionalen Taxi-Unternehmen Gasperl, Seebacher und Zwetti arbeiten kontinuierlich daran, das Angebot des Narzissenjets weiter zu verbessern.

Ideale Ergänzung zum bestehenden öffentlichen Verkehr

Das Mobilitätsservice Narzissenjet bringt Fahrgäste individuell und rasch von Haltepunkt zu Haltepunkt. Der Narzissenjet ist eine ideale Ergänzung zum bestehenden öffentlichen Verkehr und macht es für Gäste noch einfacher, ohne eigenes Auto zu urlauben. Derzeit stehen insgesamt 75 Haltepunkte in den Gemeinden Altaussee, Bad Aussee, Grundlsee und Bad Mitterndorf zur Verfügung. Wer mit dem Narzissenjet fahren möchte, ruft die Narzissenjet-Hotline unter +43 676 3000 600 an und gibt Ausgangspunkt, die gewünschte Abfahrtszeit, Ausstiegsziel, Name und Anzahl der Personen bekannt. Die Zentrale informiert die Fahrgäste, wann der Narzissenjet am Haltepunkt eintrifft oder ob es eine öffentliche Verkehrsverbindung gibt. Der Narzissenjet ist Sonntag bis Donnerstag und an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr im Einsatz, an einem Freitag, Samstag und Tag vor einem Feiertag von 9 bis 24 Uhr. Es gibt vier Fahrzonen zu attraktiven Preisen. Für eine Fahrt bis zu 4 Kilometern zahlen Fahrgäste 4,50 Euro, für eine Strecke bis zu 10 Kilometern 5,50 Euro, für eine Strecke von 10 bis 20 Kilometer 9,50 Euro und für eine Strecke ab 20 Kilometer 1 Euro pro Kilometer. Kinder unter sechs Jahre in Begleitung eines Elternteils fahren gratis.

Corporate Data
Der Tourismusverband Ausseerland-Salzkammergut liegt in der geografischen Mitte Österreichs und umfasst die Orte Altaussee, Bad Aussee, Bad Mitterndorf, Grundlsee, Pichl-Kainisch und Tauplitz. Die Region bietet zu allen Jahreszeiten ein umwerfendes Naturschauspiel und mit Schwimmen, Radfahren, Wandern, Skifahren und Langlauf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Das Ausseerland-Salzkammergut verbindet Tradition und Innovation. Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über Teile der drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Mehr als 1,2 Millionen jährliche Gästeankünfte und mehr als 4,4 Millionen Nächtigungen sichern dem Salzkammergut einen der führenden Plätze im österreichischen Tourismus.

Mehr Informationen unter: www.ausseerland.at/narzissenjet