Pures Radvergnügen entlang von 13 Salzkammergut-Seen

Der Salzkammergut-Radweg führt durch drei Bundesländer. Auf 345 Radkilometern lässt sich die Ferienregion jetzt erkunden.

Foto: STMG (frei)
Radfahren im Salzkammergut ist pures Vergnügen für alle Ansprüche.

Foto: STMG (frei)

Das Salzkammergut ist ein Paradies für Radfahrer. Besonders beliebt ist dabei auch in diesem Jahr wieder der Salzkammergut-Radweg. Per Mountainbike, Rennrad oder E-Bike lassen sich auf ihm viele Schönheiten der Region erfahren. Die individuell nutzbaren Routen führen dabei an vielen Glückplätzen und thematischen Fixpunkten sowie 13 Badeseen vorbei bis vor die Tore der Festspielstadt Salzburg.

Bad Ischl, 25. Juni 2015 – Der Salzkammergut-Radweg führt an 13 Seen vorbei und bietet Radfreunden ein idyllisches Wechselspiel von Anspruch, Gemütlichkeit, Natur und Kultur. Der Einstieg in den Weg ist entlang der gesamten Route überall möglich. Empfohlen ist aber die Befahrung gegen den Uhrzeigersinn, um die Bergetappen von der „angenehmeren“ Seite angehen zu können. Die Kaiserstadt Bad Ischl ist ein prädestinierter Einstiegspunkt. Gemütlich führt der Weg entlang der Traun in Richtung Ebensee. In der Faschingshochburg angekommen, ist die Saline ein erster thematischer Fixpunkt der Route, die auch die Kultur und Geschichte des Salzkammergutes bestens vermittelt. Immer am Ufer des Traunsees radelnd, gelangt man anschließend nach Gmunden. Diese erste Seeetappe kann wie alle folgenden auch freilich per Schiff abgekürzt werden. Von Gmunden geht es weiter über den Hongar zum Attersee und an dessen Westufer entlang zum Mondsee. Rund um den Mondsee stehen verschiedenste weiterführende Routen zur Auswahl. Bereits zwischen Mond- und Attersee lässt sich die Strecke mit einem Abstecher nach St. Gilgen zum Wolfgangsee verkürzen. Später ergibt sich die Möglichkeit, nach Thalgau in Richtung Fuschlsee zu fahren oder die große Runde zur Festspielstadt Salzburg zu wählen. Egal, welche der malerischen Routen Sie wählen, der Wolfgangsee erwartet Sie früher oder später. Von da an geht es zurück zur Kaiserstadt Bad Ischl. Auch Abstecher zum Hallstätter See oder nach Bad Aussee sind durchaus empfehlenswert.

Weitere Informationen unter www.salzkammergut.at Corporate Data
Die Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH wurde im Juli 2002 gegründet. Sie fungiert als bundesländerübergreifende Holdingorganisation für die zehn Regionen im Salzkammergut. Das Salzkammergut zählt zu den größten Tourismusregionen in Österreich.
Die wesentlichen Aufgaben der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH umfassen klassische Consulting-Leistungen, Destinationsentwicklung sowie strategische Positionierung der Marke Salzkammergut als Ganzjahresdestination. Neben der beschriebenen Leistungserbringung für die angeführten Partner, leitet und betreut die STMG auch unterschiedliche Beratungs- und Forschungsprojekte für verschiedene Auftraggeber.
Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Mehr als 1,2 Millionen Gästeankünfte und mehr als 4,4 Millionen Nächtigungen pro Jahr sichern dem Salzkammergut einen der führenden Plätze im österreichischen Tourismus.

Salzkammergut – Region der Lebensfreude.