Premiere für neue Auszeichnung: Das Vulkanlandhotel Legenstein ist der 1. Top-Wirt im Vulkanland

Die Landwirtschaftskammer Südoststeiermark belohnt mit dem Preis die Bekenntnis der Gastronomie zur Region.

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein / Katrin Wagner (frei)
Andrea Legenstein, Küchenmeister Werner Wallner und Ernst Legenstein sind sehr stolz über die Auszeichnung 1. Top-Wirt im Vulkanland (v. l. n. r.).

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein / Katrin Wagner (frei)

Zum Top-Wirt 2017 wurde vor Kurzem das Vulkanlandhotel Legenstein aus Bad Gleichenberg gekürt. Der Preis wurde erstmals von der Landwirtschaftskammer Südoststeiermark für ein großes Regionalbewusstsein in der Gastronomie vergeben. Der Festakt fand in der Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg statt. „Als 1. Vulkanlandhotel war es für uns eine Verpflichtung, auf eine streng regionale Vulkanlandküche umzusteigen“, betonen die Gastgeber Andrea und Ernst Legenstein. Auch auf der Weinkarte des Hotels finden Gäste ausschließlich Weine aus dem Vulkanland.

Bad Gleichenberg, 17. Oktober 2017 – „Was aus dem Vulkanland an Köstlichkeiten kommen kann, kommt auch aus dem Vulkanland“, betonen Andrea und Ernst Legenstein, die Gastgeber des 1. Vulkanlandhotels. Sie selbst sind immer wieder erstaunt, wie groß Angebot und Vielfalt der regionalen Produkte sind. Dass dieses regionale Bestreben gleich mit einem Preis und mit einer Trophäe aus Vulkanland-Eiche belohnt wird, freut die leidenschaftlichen Hoteliers außerordentlich. Die Auszeichnung Top-Wirte wurde in der Landesberufsschule für Tourismus in Bad Gleichenberg vor Kurzem erstmals vergeben, das Vulkanlandhotel Legenstein aus Bad Gleichenberg ist der Top-Wirt 2017. „Gastwirte haben eine Vorbildfunktion“, erklärt Günther Rauch, der Obmann der Landwirtschaftskammer Südoststeiermark. Die Auszeichnung soll für die Betriebe gleichzeitig Belohnung und Ansporn sein.

Leidenschaft für das Vulkanland

Das Traditionshotel Legenstein erstrahlt seit März 2017 in neuem Glanz. Im Hotelrestaurant Feuergott begeistern Küchenmeister Werner Wallner und sein Team Hotel- und Tagesgäste mit kulinarischen Köstlichkeiten, die mit Produkten aus der Region zubereitet werden. Dazu gibt es passende Weine von Winzern aus der Region, die Andrea und Ernst Legenstein persönlich kennen. „Was hier wächst, hat einfach Wert“, begründen die Hoteliers ihr Werteverständnis. Auch die Namensgebung der Zimmer und Zimmerkategorien sowie Feinheiten der Einrichtung sind eine Hommage an das Vulkanland. So wurden im Restaurant Feuergott Farben der Region eingesetzt, Zimmer wurden nach Steinen aus dem Vulkanland oder nach besonderen regionalen Plätzen benannt, wie Stradner Kogel oder Parapluie. Das Vulkanlandhotel Legenstein schreitet den Weg der Erneuerung unter seinem Motto: „Liebe. Leben. Leidenschaft – Urlaub im Legenstein. Weil wir das, was wir tun, wirklich gerne tun“ somit erfolgreich weiter.

Corporate Data
„Dem Vulkanlandhotel Legenstein fliegen die Herzen der Gäste zu“, lautet die Vision des Vier-Sterne-Hotels in Bad Gleichenberg. Der traditionsreiche Familienbetrieb wird von Andrea und Ernst Legenstein in der dritten Generation geführt. Neben den 43 exklusiven Zimmern und Appartements stehen im Vulkanlandhotel Legenstein auch Wellness und Kulinarik im Mittelpunkt. Das hoteleigene Restaurant Feuergott mit eigenem Wintergarten setzt auf regionale Köstlichkeiten und Lieferanten aus der direkten Umgebung. Der mehr als 1.000 m2 große Spa- und Wellnessbereich Vulkanium beherbergt ein Hallenbad und ein ganzjährig beheiztes Außenschwimmbad mit Indoor-Einstieg. Fünf verschiedene Saunen und zwei Ruheräume mit Spa-Lounge runden das Angebot im Sinne der Leitidee ab. „Liebe, Leben, Leidenschaft – Urlaub im Legenstein. Weil wir das, was wir tun, wirklich gerne tun“, lautet diese.

Weitere Informationen unter www.legenstein.at