Neues Servicenetzwerk für Tür, Tor und Fenster österreichweit gestartet

16 Unternehmer lancieren das flächendeckende best of class Servicenetzwerk mit geschulten Spezialisten in ganz Österreich.

Bildrecht: Thomas Weber/Netzwerk Metall
Weiterbildung wird beim best of class Servicenetzwerk groß geschrieben. Von 7. bis 11. Juni fand die erste Schulung zu den Themen Brandschutz, Überprüfungswissen sowie technisches Wissen zu Toren statt.

Bildrecht: Thomas Weber/Netzwerk Metall

Mit Start des best of class Servicenetzwerks sind professionelle Wartung, Überprüfung und Instandhaltung von öffenbaren Raumabschlüssen in ganz Österreich schnell und unkompliziert durchführbar. Die Mitglieder sind durchwegs heimische Marktführer der Stahl-, Glas- und Metallbaubranche. Alle Servicetechniker werden mit der best of class Weiterbildung laufend geschult und sind immer am aktuellen Stand der Technik. Derzeit hat das Netzwerk 16 Mitglieder mit insgesamt 32 Servicetechnikern.

St. Martin im Innkreis, 22. Juni 2021 – „Wartung, Überprüfung und Instandhaltungsarbeiten müssen in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Das gilt nicht nur für große Maschinen, sondern auch für Tore, Türen und Fenster. Nicht zuletzt aufgrund versicherungsrelevanter Nachweise ist es notwendig, diese Arbeiten von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen, der auch die entsprechende Dokumentation zu den Arbeiten liefert. Im Schadensfall kann die Dokumentation ein wichtiger Entlastungsbeweis sein. Mit unserem best of class Servicenetzwerk bieten wir in ganz Österreich diese Dienstleistung von Profis der Stahl-, Glas- und Metallbaubranche inklusive zahlreicher und wertvoller Zusatzleistungen“, erzählt Thomas Weber, Geschäftsführer des Vereins Netzwerk Metall. Netzwerk Metall lancierte 2021 das best of class Servicenetzwerk – Überprüfung, Service und Lösungen – mit derzeit 16 Mitgliedern und 32 Servicetechnikern.

Heimische Top-Betriebe und geschulte Servicetechniker
Die 16 Mitglieder des best of class Servicenetzwerks sind durchwegs heimische Marktführer aus der Stahl-, Glas- und Metallbaubranche. Als solche sind sie professionelle Ansprechpartner für Wartung, Überprüfung und Instandhaltung von Türen, Toren und Fenstern. Das Service ist in ganz Österreich flächendeckend verfügbar. Die Partnerbetriebe arbeiten nach einem einheitlich definierten best of class Qualitätsstandard. Dazu gehören regelmäßige Weiterbildung und Schulung der Servicemitarbeiter. Von 7. bis 11. Juni 2021 gab es für sie eine umfassende Ausbildungswoche zu den Themen Brandschutz, Überprüfungswissen sowie technisches Wissen zu allen relevanten Bereichen. Alle Teilnehmer absolvierten die Schulungswoche mit einer Abschlussprüfung mit Zertifikat.

Erfahrung und Wissen geben Sicherheit
Die Partnerbetriebe des best of class Servicenetzwerks haben langjährige Erfahrung im Bereich der Wartung und Instandhaltung. Die Servicetechniker kennen alle relevanten Normen, Gesetze und technischen Standards. Die Erfüllung der Verpflichtungen gemäß den OIB-Richtlinien (Österreichisches Institut für Bautechnik) und TRVB (Technische Richtlinien vorbeugender Brandschutz) sowie der Arbeitsstätten- und Arbeitsmittelverordnungen bei einer Servicierung sind durch das Servicenetzwerk gewährleistet. „Außerdem bieten wir unsere Dienstleistung österreichweit im klar definierten best of class Qualitätsstandard an. Unsere Service- und Überprüfungsleistungen heben sich durch zahlreiche Zusatzleistungen ab und bieten dem Kunden einen interessanten Mehrwert“, erläutert Weber.

Corporate Data
„Das Netzwerk Metall macht seine Mitglieder zu den erfolgreichsten der Branche: dynamisch – herzlich – exklusiv.“ So lautet die Leitidee des Netzwerkes zur Förderung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer. Die Gemeinschaft bietet ihren Mitgliedern Wettbewerbsvorteile durch Wissensvorsprung, Zugang zu rechtlichem und betriebswirtschaftlichem Know-how, überbetriebliche Weiterbildungen, gemeinsame Projekte und Aktivitäten sowie Erfahrungs- und Ideenaustausch. Michael Thauerböck aus Baumgartenberg im Bezirk Perg, Oberösterreich führt als gewählter Obmann die Geschicke der Gemeinschaft. Thomas Weber ist Geschäftsführer des Vereins mit Sitz in Sankt Martin im Innkreis, Oberösterreich.

Weitere Informationen unter: www.bestofclass.at