Neues ORF-Mediencenter bündelt moderne Infrastruktur und innovativen Umweltschutz

WICONA und der ORF setzen als Trendsetter beim Bau des neuen Mediencampus auf dem Küniglberg auf Hydro CIRCAL.

Foto: Tobias Riepl (frei)
ORF und WICONA positionieren sich als Trendsetter in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz am Bau. Der neue ORF-Mediencampus erhält eine Fassade von WICONA, die aus Hydro CIRCAL besteht und somit zur Einsparung von CO₂ und Energie beiträgt.

Foto: Tobias Riepl (frei)

Der neue ORF-Mediencampus wird Ö1, Ö3 und den neuen multimedialen Newsroom beherbergen. WICONA und der ORF setzen bei dem Neubau auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit Hydro CIRCAL. Die Fassade spart CO₂ und Energie bereits bei der Herstellung.

Seekirchen am Wallersee, 10. Februar 2021 – „Der Einsatz von Hydro CIRCAL beim Bau des neuen ORF-Mediencenters bedeutet angewandten Klimaschutz. Dieses Material enthält einen Mindestanteil von 75 Prozent Verbraucherschrott und spart bei der Herstellung nicht nur klimaschädliches CO₂ sondern auch Energie“, sagt Jörg Meiche, Vertriebsleiter von Hydro Building Systems Austria.

Klimaschonender Neubau
„Für die Fassade kommt Hydro CIRCAL Aluminium zum Einsatz. Dieses Material ermöglicht die Einsparung von rund 180.000 kg CO₂ im Vergleich zu einer herkömmlichen Alufassade aus europäischer Neuproduktion. Das ist eine massive Reduktion des klimaschädlichen Treibhausgases und entspricht genau dem Unternehmensziel hin zu mehr Nachhaltigkeit“, erläutert Meiche. Die montierte Fassade von WICONA ist eine „WICTEC Modul air“-Fassade, die vor allem auch durch ihre energiesparenden Eigenschaften hervorsticht. Sie besteht aus dem System Elementfassade „WICTEC EL evo“ mit einer Außenschale und einer gedämmten Innenfassade. In einer geschlossenen Cavität mit dazwischenliegendem Sonnenschutz herrscht ein permanent kontrollierter Überdruck mit Trockenluft, der zentral gesteuert und 24 Stunden am Tag überwacht wird. Das modulare System der WICTEC El evo kann individuell angepasst werden und ist schnell und einfach vor Ort zu montieren.

Minimaler Energieverbrauch
„Für den modernen Bürobau, der darauf ausgelegt ist, bei hohem Komfort Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen, ist diese Fassade von WICONA die optimale Lösung. Hydro CIRCAL kam auf ausdrücklichen Wunsch des Bauherrn für das Projekt zum Einsatz“, sagt Meiche. Das verwendete Hydro CIRCAL Aluminium besteht zu mindestens 75 Prozent aus Verbraucherschrott. Das bedeutet einen sehr kleinen CO₂-Fußabdruck. „Das Einschmelzen von Aluminium für die erneute Verwendung verbraucht lediglich fünf Prozent der Energie gegenüber der Herstellung von Primäraluminium“, erläutert Meiche. Für die Fertigung und Montage der Fassade zeichnet die MBM Metallbau Mörtl GmbH aus Kärnten verantwortlich. Der Mediencampus soll bis Ende 2021 bautechnisch fertiggestellt sein.

Corporate Data
Hydro Building Systems Austria ist Teil der Bausparte der Hydro Gruppe und für den Vertrieb von WICONA in Österreich verantwortlich. Gegründet in Ulm im Jahr 1948, hat sich die deutsche Marke WICONA auf globaler Ebene zu einem richtungweisenden Maßstab im Bereich moderner technischer Aluminiumlösungen für Vorhangfassaden, Sonnenschutz, Fenster und Türen einschließlich beschusshemmender Systeme und Brandschutzsysteme entwickelt. WICONA setzt Zeichen mit der Einführung innovativer Produkte und erfreut sich hoher Akzeptanz bei allen Herstellern, auch was Wärmedämmsysteme für Aluminiumverbundprofile betrifft. Für WICONA steht das Thema Energieeffizienz und Nachhaltigkeit weiterhin an erster Stelle. Ein Beispiel dafür sind Dämmstreifen auf der Grundlage von recyceltem Polyamid. Damit leistet WICONA seinen Beitrag zu einer signifikanten Reduzierung von CO₂-Emissionen. Nachhaltigkeit, eines der Hauptziele, verfolgt WICONA durch die strikte Kontrolle aller Produktionsphasen. So werden die Leistung der Systeme optimiert und in Zusammenarbeit mit Planern, Architekten und Fassadenentwicklern maßgeschneiderte Lösungen, immer auf der Suche nach noch besseren Lösungen für energieeffiziente und nachhaltige Gebäude, geboten. WICONA gehört zur Hydro-Familie, einem voll integrierten norwegischen Unternehmen der Aluminiumbranche mit 35.000 Mitarbeitern in 40 Ländern auf allen Kontinenten. Ein herausragender Verbund von lokaler Expertise, weltweitem Aktionsbereich und einzigartigen F & E Möglichkeiten.

Mehr Informationen unter: www.wicona.at