Nach der Krönung gab Narzissenprinzessin Katharina die geliehene Krone zurück

Beim Dirndlspringen vor elf Jahren vertraute ihr die ehemalige Prinzessin Romana Syen die Narzissenkrone an.

Foto: Nicole Moser/Narzissenfestverein (frei)
Nun hat Narzissenprinzessin Katharina Raich (l.) ihre eigene Krone. Sie gab das geliehene Stück Romana Syen (r.) zurück, die 2002 zur Prinzessin gekrönt worden war.

Foto: Nicole Moser/Narzissenfestverein (frei)

Bad Aussee, 18. Mai 2021 – „Jetzt habe ich meine eigene Krone und kann die geborgte wieder zurückgeben“, sagt die neue Narzissenprinzessin Katharina Raich aus Altaussee und schmunzelt. Vor elf Jahren traf sie bei einem Dirndlspringen in Grundlsee Romana Syen, die Narzissenprinzessin 2002. Damit die Krone beim Sprung in den See nicht beschädigt wird, bat Romana Syen Katharina Raich, auf ihre Krone aufzupassen. Nach dem Wettbewerb meinte sie: „Du kannst die Krone behalten und gibst sie mir zurück, wenn du selbst Narzissenhoheit bist.“ Nun ist dieser Augenblick gekommen und Katharina Raich übergab die Krone wieder an die ehemalige Hoheit. „Das Narzissenfest begleitet mich schon mein Leben lang“, berichtet die 23-jährige Kinderbetreuerin, die berufsbegleitend studiert. Als Kind war sie beim Maitanz dabei, in der Schule wurde fleißig gepflückt und später steckte sie Figuren. Mit 16 Jahren feierte sie als Model Premiere bei der Mode Show – der besonderen Präsentation der heimischen Handwerksbetriebe. Im Vorjahr bewarb sie sich als Hoheit. Coronabedingt gab es aber keine Hoheitenwahl. „Mit der Krönung zur Narzissenhoheit geht ein Traum in Erfüllung“, sagt die Narzissenprinzessin. Sie freut sich darauf, mit Königin Petra Ladreiter und Prinzessin Simone Wiesauer das Ausseerland-Salzkammergut vertreten zu dürfen und neue Menschen kennenzulernen. In ihrer Freizeit geht Katharina Raich klettern und wandern. Sie trifft sich gerne mit Freunden und ist als Mitglied der Volkstanzgruppe eine begeisterte Tänzerin.

Corporate Data
Das Narzissenfest mit Stadtkorso in Bad Aussee und Bootskorso am Altausseer See findet von 26. bis 29. Mai 2022 zum 62. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Das Narzissenfest hat im Frühling für die Region Ausseerland-Salzkammergut eine große wirtschaftliche und touristische Bedeutung.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at