Linzer Softwarefirma s2G.at verstärkt das Team

Zwei neue Mitarbeiter unterstützen das Softwareunternehmen mit Fachkenntnis und Kreativität.

Foto: Ulli Engleder/s2G.at (frei)
Bild 1: Alex Molnar studiert Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz. Mit elektronischer Musik, Kurzfilmen und als DJ lebt er seine Kreativität aus.
Foto: Ulli Engleder/s2G.at (frei)
Bild2: Philipp Krainer hat Medizin- und Bioinformatik studiert. Er baut selber Computer und ist sportlich vielseitig aktiv.

Foto: Ulli Engleder/s2G.at (frei)

Das Linzer Softwareunternehmen s2G.at beschäftigt ab sofort zwei neue Mitarbeiter. Philipp Krainer kommt aus der Medizin- und Bioinformatik und wurde vom Fleck weg engagiert. Alex Molnar studiert Informatik an der Johannes Kepler Universität in Linz und ist ein besonders kreativer Kopf.

Linz, 2. Oktober 2018 –
„Gute Mitarbeiter sind das Um und Auf für jedes Unternehmen. Bei s2G.at arbeiten kreative Köpfe, die auch unkonventionelle Lösungswege finden. Mit dem entsprechenden Fachwissen ausgestattet, ist unser Team dafür gerüstet, die Anforderungen moderner Softwarelösungen zu meistern“, sagt Mag. Ilse Hackl-Gautsch, Geschäftsführerin von s2G.at. Das Unternehmen entwickelt maßgeschneiderte Software. Die fortschreitende Digitalisierung ist eine Herausforderung für viele Unternehmen. Mit dem fachlichen Wissen und einem eingespielten Team unterstützt s2G.at bei der Ablösung von Altsystemen hin zu einer modernen IT. „Damit die Arbeitsabläufe gut funktionieren, ist ein positives Betriebsklima sehr wichtig. Neue Mitarbeiter müssen ins Team passen. Daher treffen wir unsere Wahl sehr sorgfältig und achten dabei nicht nur auf fachliche Kompetenzen. Auch ein gewisses Maß an Kreativität ist gefragt, wenn Lösungswege gesucht werden. Mit unseren beiden neuen Mitarbeitern haben wir die perfekte Ergänzung gefunden“, freut sich Hackl-Gautsch.

Bastler mit sportlichen Ambitionen

Philipp Krainer ist 24 Jahre und durch einen Jobvermittler auf s2G.at aufmerksam geworden. Er hat in Hagenberg Medizin- und Bioinformatik studiert und wohnt in St. Florian. „Ich baue in meiner Freizeit Computer und interessiere mich grundsätzlich für die IT. Knifflige Lösungswege für Softwareadaptierungen machen mir Spaß. Ich mag die Herausforderung, den optimalen Weg zu finden“, sagt Philipp Krainer. Zum Ausgleich treibt Krainer Sport. Vor allem Radfahren und Krafttraining halten ihn fit. Er wurde nach dem ersten Gespräch von s2G.at sofort ins Team geholt.

Kreativer Informatikstudent
Alex Molnar kommt aus Ungarn. Der 28-jährige lebt schon seit vielen Jahren in Linz und hat die HTL für Bauwirtschaft absolviert. Jetzt studiert er Informatik an der Johannes Kepler Universität in Linz. Neben seinem Studium und seinem neuen Job bei s2G.at verbringt er seine Zeit damit, elektronische Musik zu machen. Außerdem produziert Molnar Kurzfilme und arbeitet gelegentlich als DJ. „Alex Molnar ist ein kreativer Mensch und als solcher bestens geeignet, unorthodoxe Lösungswege zu finden. Damit passt er wunderbar in unser Team. Ich freue mich, dass zwei so engagierte und talentierte Mitarbeiter s2G.at verstärken“, sagt die Geschäftsführerin.

Corporate Data
Das oberösterreichische Unternehmen s2G.at bietet Lösungen im Bereich Individual und Standard Software, die auf modernsten technischen Standards basieren. Unter Verwendung modernster Entwicklungsmethoden und -werkzeuge entwickeln die Spezialisten in Linz innovative Systeme in Programmierung sowie Datenbank- und Workflowdesign. Seit mehr als 30 Jahren zählt Entwicklungsleiter Franz Polli zu den renommiertesten Experten in diesen Bereichen. Gemeinsam mit seinem Team macht er s2G.at zu einem der erfolgreichsten IT-Unternehmen für innovative Spezialsoftware.

Mehr Informationen unter www.s2G.at