Linzer Softwarefirma s2G.at begleitet Unternehmen in die digitale Zukunft

Mit Unterstützung von Profis funktioniert die Digitalisierung für Unternehmen reibungslos und ohne Irritationen.

Foto: s2G.at/Uli Engleder (frei)
Mag. Ilse Hackl-Gautsch, Geschäftsführerin von s2G.at, rät Unternehmen zur Modernisierung ihrer Firmen-Software, um bei der Digitalisierung nicht den Anschluss zu verlieren.

Foto: s2G.at/Uli Engleder (frei)

Die Linzer Softwarefirma s2G.at unterstützt Unternehmen bei der Umstellung auf moderne Arbeitsprozesse in der IT. Die Ablösung von Altprozessen ist eine unternehmerische Notwendigkeit. Mit professioneller Begleitung funktioniert der Prozess problemlos und ohne Verunsicherung. Der notwendige Schritt in die digitale Zukunft passiert harmonisch und ohne Stillstände.

Linz, 16. Jänner 2019 – „Bei kleinen und mittleren Unternehmen besteht teilweise noch Aufholbedarf im Bereich der Modernisierung ihrer Firmen-IT“, analysiert Mag. Ilse Hackl-Gautsch, Geschäftsführerin von s2G.at, die aktuelle Situation. Ausschlaggebend für die zögerliche Umstellung ist meist die Befürchtung, dass eine neue Unternehmens-Software zunächst einmal Irritationen und Unruhe verursacht. Genau hier setzt die Linzer Softwarefirma s2G.at an. Der Kunde gibt lediglich Basisfunktionalitäten vor. Dann erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachabteilungen die schrittweise Umstellung. Während des Projektverlaufs können jederzeit neue oder geänderte Anforderungen definiert werden und in die Entwicklung einfließen.

Die Linzer Softwarefirma s2G.at ist spezialisiert auf die Ablösung von Altsystemen. Sie unterstützt Unternehmen beim Prozess der Umstellung auf zeitgemäße Arbeitsprozesse in der IT. Die s2G.at arbeitet bei ihren Projekten immer eng mit dem Kunden zusammen und steht in ständigem Austausch mit den jeweiligen Ansprechpartnern vor Ort. Anders formuliert: Die Entwickler sprechen direkt mit den Anwendern.

Die Zukunft wartet nicht
Schnelle Software bedeutet, sich einen echten Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Unternehmen, die früh auf moderne Prozesse umstellen, haben einen wesentlichen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Damit setzen sie einen Schritt in Richtung Zukunft, der früher oder später zwangsläufig erfolgen muss. „Unternehmen müssen auf leistungsfähige und belastbare Software umstellen. Es ist besser, diese Umstellung organisiert und mit professioneller Unterstützung abzuwickeln. Wer erst handelt, wenn es bereits zu spät ist, hat auf jeden Fall mehr Nachteile“, sagt Hackl-Gautsch.

Langsam und einsam
Altsysteme sind vergleichbar mit einer Autobahnfahrt in der Pferdekutsche. Es geht zwar voran, aber die Fortbewegung ist weder schnell noch sicher. „Wer zu spät umstellt, verliert den Anschluss. Unter Umständen kann mit Kunden oder Lieferanten nicht mehr kommuniziert werden“, warnt Hackl-Gautsch. Die IT-Profis von s2G.at bringen die Altsysteme organisiert in die Neuzeit. Besonderen Wert legt die Softwarefirma dabei auf eine sukzessive Umstellung.

Schrittweise in die Zukunft der IT
Natürlich ist es auch unbequem, agile Methoden erfolgreich einzuführen und dann auch durchzuhalten. Dazu muss man sich von alten Gewohnheiten trennen und neue Wege gehen. Die s2G.at gestaltet deshalb die Umstellung möglichst behutsam. Es werden Arbeits- und Terminabläufe, Zuständigkeiten und Berechtigungen abgeklärt. Die vorhandene „IT-Architektur“ ist die Basis für die zukünftige Software, wobei der Fokus auf Analyse und sorgfältiger Planung liegt. Bei der stufenweisen Ablösung von den alten Systemen wird darauf geachtet, Funktionen und Anwendung kompatibel zu halten. Damit werden Ausfälle der Software bei der Umstellung und Irritationen bei Mitarbeitenden verhindert. „Durch die schrittweise Umstellung garantieren wir, dass der unternehmerische Alltag während des gesamten Prozesses uneingeschränkt weitergeht“, sagt Hackl-Gautsch.

Corporate Data
Das oberösterreichische Unternehmen s2G.at bietet Lösungen im Bereich Individual- und Standard-Software, die auf modernsten technischen Standards basieren. Unter Verwendung modernster Entwicklungsmethoden und -werkzeuge entwickeln die Spezialisten in Linz innovative Systeme in Programmierung sowie Datenbank- und Workflowdesign. Seit mehr als 30 Jahren zählt Entwicklungsleiter Franz Polli zu den renommiertesten Experten in diesen Bereichen. Gemeinsam mit seinem Team macht er s2G.at zu einem der erfolgreichsten IT-Unternehmen für innovative Spezialsoftware.

Mehr Informationen unter www.s2g.at