Liebe – Leben – Leidenschaft: Vulkanlandhotel Legenstein ist startklar

Gastgeber und Mitarbeiter des Traditionshotels nutzen die Zeit bis zum Reopening mit Vorbereitungsarbeiten für die Hoteleröffnung.

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein/Katrin Meitz (frei)
Im Hotel, Pool und Außenbereich werden die letzten Vorkehrungen für die Wiedereröffnung vorgenommen. Das gesamte Team ist startklar.

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein/Katrin Meitz (frei)

Am 19. Mai 2021 öffnet das Vulkanlandhotel Legenstein in Bairisch Kölldorf, Gemeinde Bad Gleichenberg, erneut seine Pforten. „Wir können es kaum erwarten, unsere Gäste wieder persönlich zu begrüßen und stecken mitten in den Vorbereitungsarbeiten“, berichten die Gastgeber Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein.

Bad Gleichenberg, 11. Mai 2021 – „Nach einer mehr als sechsmonatigen, coronabedingten Pause sind wir bereits eifrig beim Testen, Probieren und Studieren“, erklären Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein, die Gastgeber des Vulkanlandhotels Legenstein. Schließlich soll alles perfekt vorbereitet sein, wenn nach dem Reopening die ersten Gäste ins Vulkanlandhotel Legenstein anreisen. Zimmer, Restaurant und Wellnessbereich werden gereinigt, durchgecheckt und bestückt. Die Legenstein-Herzstücke, wie die Mitarbeitenden im Vier-Sterne-Hotel liebevoll genannt werden, codieren die Zimmerkarten und erstellen die Pläne für die Wohlfühlbehandlungen im hoteleigenen Spa- und Wellnessbereich Vulkanium. Zudem werden die Außenanlagen auf Vordermann gebracht: Der Rasen ist frisch gemäht und getrimmt. Und in die Beete kommen bunte Frühlingsblumen. Innen- und Außenpool werden mit mehr als 150.000 Litern frischem Wasser gefüllt und auf eine wohlig warme Temperatur aufgeheizt. Nach sechs Monaten Pause müssen alle technischen Geräte ausprobiert werden. Alles wird getestet. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Hohe Hygienestandards
Einen besonderen Aspekt nehmen die Themen Hygiene und Sicherheitsstandards ein. Im Hotel stehen Desinfektionsspender bereit und beim Buffet werden Einweghandschuhe zur Verfügung gestellt. Haben Gäste ihre FFP2-Maske zu Hause vergessen, kann eine an der Rezeption erworben werden.

Viel Neues
Familie Legenstein und ihre Herzstücke nutzten den Lockdown, um für ihre Gäste neue Ideen umzusetzen. So gibt es ab 19. Mai ein neues Frühstücksbuffet, das Küchenmeister Werner Wallner mit seinem Team im hoteleigenen Restaurant Feuergott umsetzt. Im Rondeau im 1. Stock stehen in der bequemen Leseecke mehr als 50 neue Bücher zum Schmökern bereit. Ein Großteil der Literatur wurde mit persönlichen Gedanken der Gastgeber versehen. Neu ist auch der selbst kreierte Rucksack im Legenstein-Design, der in der Region in Handarbeit hergestellt worden ist. Wanderfreunde können dieses exklusive Stück um 65 Euro im Hotel erwerben.

Corporate Data
„Dem Vulkanlandhotel Legenstein fliegen die Herzen der Gäste zu“, lautet die Vision des Vier-Sterne-Hotels in Bad Gleichenberg. Der traditionsreiche Familienbetrieb wird von Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein geführt. Neben den 43 exklusiven, vollklimatisierten Zimmern und Appartements stehen im Vulkanlandhotel Legenstein auch Wellness und Kulinarik im Mittelpunkt. Das hoteleigene Restaurant „Feuergott“ mit eigenem Wintergarten setzt auf regionale Köstlichkeiten und Lieferanten aus der direkten Umgebung. Der mehr als 1.000 m² große Spa- und Wellnessbereich Vulkanium beherbergt ein Hallenbad und ein ganzjährig beheiztes Außenschwimmbad mit Indoor-Einstieg. Fünf verschiedene Saunen und zwei Ruheräume mit Spa-Lounge runden das Angebot im Sinne der Leitidee ab. „Liebe, Leben, Leidenschaft – Urlaub im Legenstein. Weil wir das, was wir tun, wirklich gerne tun“, lautet diese.

Weitere Informationen unter www.legenstein.at