Landesfaschingszug und „Rathausstürmung“ in Vorchdorf

Vorchdorf im Almtal ist 2015 offizielle Narrenhauptstadt Oberösterreichs. Am Wochenende rund um den Fasching laufen die Veranstaltungen im Almtal zu den finalen Höhepunkten auf.

Foto: Voridori Faschingsgilde Vorchdorf (frei)
Das Landesprinzenpaar 2015 aus Vorchdorf mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Foto: Voridori Faschingsgilde Vorchdorf (frei)

Die Oberösterreichische Landesnarrenhauptstadt 2015 ist Vorchdorf. Seit Jänner steht die Marktgemeinde im Almtal ganz im Zeichen eines närrischen Veranstaltungsreigens. Am Faschingssonntag findet ab 14 Uhr der Landesfaschingszug statt. Bereits einen Tag davor wird anlässlich der „Rathausstürmung“ der Amtsschimmel gestürzt. Spätestens dann wird Vorchdorf endgültig zu „Vori Dori“, ganz nach dem Namen der berühmten Faschingsgilde.

Vorchdorf, 10. Februar 2015 – Wenn der Bürgermeister von Vorchdorf entmachtet und durch ihre Lieblichkeit „Prinzessin Stephanie I. tanzend hoch hinaus vom Hirschleiten Haus“ und seine Tollität „Prinz Thomas I. mit der Schmiede wohl bekannt plattelt er durchs ganze Land“ abgelöst wird, hat der Fasching die Marktgemeinde endgültig erobert. In diesem Jahr wird das närrische Treiben durch die Ernennung zur Oberösterreichischen Landesnarrenhauptstadt zusätzlich in den Mittelpunkt gerückt. Mario Weiner, Präsident der Faschingsgilde „Vori Dori Vorchdorf“ koordiniert und leitet seit Wochen einen besonderen Veranstaltungsreigen. Unterstützt von der Gilde, der Garde und der Kindergarde steuert das bunte Programm am Faschingswochenende auf seine Highlights zu. Am Faschingssamstag, dem 14. Februar 2015, wird ab 10 Uhr der Amtsschimmel der Stadtgemeinde anlässlich der „Rathausstürmung“ gestürzt. Alle Faschingsliebhaber sind herzlich eingeladen, sich bei Freibier, warmen Getränken und Faschingskrapfen zu beteiligen. Am Faschingssonntag, dem 15. Februar 2015, erlebt der Vorchdorfer Fasching mit dem Oberösterreichischen Landesfaschingszug seinen finalen Höhepunkt. Ab 14 Uhr ziehen Faschingsgefährten und Narrengruppen aus allen Teilen des Landes durch die Bahnhofstraße, den Schloßplatz und die Lambacher Straße. Angeführt wird der Zug vom Prinzenpaar, das die langjährige Faschingstradition in Vorchdorf symbolisiert. Eigene Züge der Stern & Hafferl-Traunsee- bzw. Vorchdorferbahn bringen die Gäste sicher und bequem nach Vorchdorf. Weitere Informationen unter www.voridori.at und www.salzkammergut.at

Corporate Data
Die Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH wurde im Juli 2002 gegründet. Sie fungiert als bundesländerübergreifende Holdingorganisation für die zehn Regionen im Salzkammergut. Das Salzkammergut zählt zu den größten Tourismusregionen in Österreich.
Die wesentlichen Aufgaben der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH umfassen klassische Consulting-Leistungen, Destinationsentwicklung sowie strategische Positionierung der Marke Salzkammergut als Ganzjahresdestination. Neben der beschriebenen Leistungserbringung für die angeführten Partner, leitet und betreut die STMG auch unterschiedliche Beratungs- und Forschungsprojekte für verschiedene Auftraggeber.
Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Mehr als 1,2 Millionen Gästeankünfte und mehr als 4,4 Millionen Nächtigungen pro Jahr sichern dem Salzkammergut einen der führenden Plätze im österreichischen Tourismus.

Salzkammergut – Region der Lebensfreude.