Kulinarik aus dem Vulkanland

1. Vulkanlandhotel Legenstein präsentiert seine regionalen Lieferanten und Produzenten.

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein/Meitz (frei)
Andrea, Laura, Julia und Ernst Legenstein, die Gastgeber des 1. Vulkanlandhotels, bevorzugen in ihrem Unternehmen Produkte aus dem Vulkanland (v. l. n. r.).

Foto: Vulkanlandhotel Legenstein/Meitz (frei)

Das Vulkanland ist reich an geschmackvollen Produkten, die in der Region wachsen oder hergestellt werden. Regionalität liegt den Gastgebern des Vulkanlandhotels Legenstein, Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein, sehr am Herzen. „Mehr als 80 Prozent der Lieferanten jener Produkte, die wir im Hotel verwenden, kommen aus der Region“, berichten die Hoteliers. Damit ihre Gäste Lieferanten und Produzenten besser kennenlernen, werden diese am 23. November dieses Jahres zu einem Gedankenaustausch ins Vulkanlandhotel eingeladen.

Bad Gleichenberg, 24. Oktober 2019 – „Kulinarik aus dem Vulkanland“ lautet das Motto der Präsentation, die am Samstag, 23. November 2019, von 10 bis 12 Uhr im 1. Vulkanlandhotel Legenstein in Bairisch Kölldorf stattfindet. „Wir wollen bei dieser Gelegenheit unseren Gästen die Vielfalt der regionalen Produkte sichtbar machen“, erklären Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein. Die Gastgeber des Vulkanlandhotels bevorzugen in ihrem Unternehmen Produkte aus dem Vulkanland. Aktuell kommen 80 Prozent der Produzenten und Lieferanten aus der Region. „Unsere Gäste staunen immer wieder über die Vielzahl an Spezialitäten, die vor Ort geerntet oder produziert werden“, berichten die Hoteliers. Unter anderem denken sie an die gesunden, frisch geernteten Aroniabeeren, die getrockneten Rosenblüten, den edlen Olivin – ein reinsortiger Blauer Zweigelt, der 18 Monate lang in Kapfensteiner Eiche reift und zu den besonderen regionalen Weinen gehört – oder den geschmackvollen Vulcanoschinken, der weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt ist. Auch Chili kommt aus der Region – in Straden werden mehr als 80 Sorten gezüchtet.

Alles aus einer Region
Bei der Vorstellung der regionalen Produzenten und Lieferanten haben interessierte Gäste die Möglichkeit, mit den Anwesenden zu diskutieren, Produkte zu verkosten und diese auch zu erwerben. Zudem wird im Vulkanlandhotel regionales Handwerk präsentiert und Musikanten spielen auf. Die regionalen Produkte kommen sowohl im hoteleigenen Restaurant Feuergott als auch in der hoteleigenen Vulkanlandbar zum Einsatz. Als 1. Vulkanlandhotel ist es für Familie Legenstein Ehrensache, dass im Hotel möglichst viele Produkte aus der Region eine wichtige Rolle spielen. Küchenchef Werner Wallner und sein Team lassen sich immer wieder neue Ideen einfallen, um die Hotelgäste kulinarisch zu überraschen und zu verwöhnen.

Corporate Data
„Dem Vulkanlandhotel Legenstein fliegen die Herzen der Gäste zu“, lautet die Vision des Vier-Sterne-Hotels in Bad Gleichenberg. Der traditionsreiche Familienbetrieb wird von Andrea, Ernst, Julia und Laura Legenstein geführt. Neben den 43 exklusiven Zimmern und Appartements stehen im Vulkanlandhotel Legenstein auch Wellness und Kulinarik im Mittelpunkt. Das hoteleigene Restaurant „Feuergott“ mit eigenem Wintergarten setzt auf regionale Köstlichkeiten und Lieferanten aus der direkten Umgebung. Der mehr als 1.000 m2 große Spa- und Wellnessbereich Vulkanium beherbergt ein Hallenbad und ein ganzjährig beheiztes Außenschwimmbad mit Indoor-Einstieg. Fünf verschiedene Saunen und zwei Ruheräume mit Spa-Lounge runden das Angebot im Sinne der Leitidee ab. „Liebe, Leben, Leidenschaft – Urlaub im Legenstein. Weil wir das, was wir tun, wirklich gerne tun“, lautet diese.

Weitere Informationen unter www.legenstein.at