Internationaler Skiareatest-Award für Österreichs erste ROLLBOB®-Bahn in Zams

Erfolgreiche Planung und Umsetzung kommen aus der Innovationsschmiede Hacksteiner-Metall in Faistenau bei Salzburg.

Bild: skiareatest (frei)
Für die technische Produktentwicklung der Venet Bobbahn in Zams gab es eine Auszeichnung. ROLLBOB®-Vertriebspartner Helmut Lindenthaler, Hacksteiner-Metall-Geschäftsführer und Mountain Innovations-Gesellschafter Wilhelm Rinnerthaler sowie Mountain Innovations-Geschäftsführer Martin Weichselgartner (v. l. n. r.) nahmen den Skiareatest-Award entgegen.
Bild: Hacksteiner-Metall (frei)
Österreichs erste ROLLBOB®-Bahn wurde in Zams in Tirol errichtet und gehört seit der Eröffnung im Herbst 2019 zu einer der beliebtesten Freizeitanlagen.

Bild: skiareatest (frei)

Hacksteiner-Metall aus Faistenau bei Salzburg wurde für die technische Produktentwicklung der Venet Bobbahn in Zams mit einem Award ausgezeichnet. Skiareatest-Präsident Klaus Hönigsberger und Vizepräsident Harald Posch nahmen die Verleihung am 7. November dieses Jahres im Casino Innsbruck vor. „Prämiert wurde unser neues Konzept für schienengeführte Rodelbahnen mit echten Bobs“, berichtet Wilhelm Rinnerthaler, Geschäftsführer von Hacksteiner-Metall.

Faistenau/Innsbruck/Zams, 20. November 2019 – „Das Novum der ROLLBOB®-Bahnen sind unter anderem geschlossene Bobschalen, die höchste Sicherheit und ein fantastisches Fahrgefühl vermitteln – und das für alle Fahrer – vom Anfänger bis zum Profi“, erklärt Wilhelm Rinnerthaler. Der Hacksteiner-Metall-Geschäftsführer sowie Mountain Innovations-Geschäftsführer Martin Weichselgartner und ROLLBOB®-Vertriebspartner Helmut Lindenthaler nahmen im November 2019 im Casino Innsbruck den Internationalen Skiareatest-Award für die Zamser Venet Bobbahn entgegen. Neben den Awards wurden die Sommer-Gütesiegel des Internationalen Skiareatests vergeben. Prämiert wurden teilnehmende Tourismusdestinationen im europäischen Alpenraum, die im Sommer von Skiareatest-Mitarbeitern getestet worden waren und umfassende Skiareatest-Kriterien erfüllen.

Neuer Tiroler Freizeitmagnet Venet Bob
Die Alpen-Achterbahn Venet Bob in Zams gehört seit Herbst dieses Jahres zu den Freizeitmagneten in Tirol. Die erste ROLLBOB®-Bahn Österreichs ist insgesamt 807 Meter lang und hat 13 Kurven sowie einige Jumps. Der Höhenunterschied beträgt 98 Meter, die Fahrbahn ist an einigen Stellen bis zu 25 Grad geneigt. Somit steht den Fahrgästen der innovativen Anlage eine actionreiche Talfahrt bevor. Für die erfolgreiche Planung und Umsetzung der Venet Bobbahn war Hacksteiner-Metall zuständig. Seit einigen Monaten beschreiten die Innovationsschmiede aus Faistenau bei Salzburg sowie Zierer Karussell- und Spezialmaschinenbau aus Deggendorf in Deutschland als Mountain Innovations in Sachen ROLLBOB® neue Wege. Als erstes Gemeinschaftsprojekt wird eine ROLLBOB®-Bahn in Kärnten umgesetzt.

Einmalige Innovation
Mit dem ROLLBOB® ist Hacksteiner-Metall eine echte Innovation gelungen. Das Konzept einer schienengeführten, ganzjährig benutzbaren Bobbahn ist in dieser Form einmalig. Neben Sicherheit und Fahrvergnügen gehören der kleine Kurvenradius und der platzsparende Aufbau zu den Besonderheiten der Freizeitanlage. Dabei wird zunächst das Gelände 3D gescannt, um die Bobbahn individuell an die Umgebung anpassen zu können. Hier kommt die Kompetenz des Hacksteiner-Biegeservice zum Einsatz. Dank Modulbauweise ist die Montage der Bahn einfach und schnell durchzuführen.

Corporate Data
„Mit innovativen Lösungen begeistert Hacksteiner-Metall von Salzburg aus die Menschen – weltweit“, lautet die Leitidee des Unternehmens. Die Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH wurde 1981 von Richard Hacksteiner in Faistenau, Salzburg gegründet. Das Unternehmen hat sich als kompetenter Partner in Sachen Metallverarbeitung und Metallbearbeitung am Markt etabliert und bietet klassischen Metallbau für die Region. Im Bereich Biegeservice sind die Salzburger Metallexperten mit maßgeschneiderten Lösungen von komplexesten Formenwünschen führend. Mit AXAAR® hat Hacksteiner-Metall ein hoch wärmegedämmtes Schiebesystem entwickelt, das weltweit nachgefragt wird, wobei die Besonderheit darin liegt, dass dieses System auch in geneigte Flächen (Dächer etc.) eingebaut werden kann. Seit 2006 führt Wilhelm Rinnerthaler als Geschäftsführer das Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern.

Weitere Informationen unter: www.hacksteiner-metall.at