In getanzten Anekdoten wird in Bad Aussee das Leben Friedrich Torbergs dargestellt

Vereinigung Wiener Staatsopernballett gibt im August ein hochkarätiges Gastspiel im Kur- und Congresshaus Bad Aussee.

Foto: © H. Eisenberger (frei)
Der Auftritt der Vereinigung Wiener Staatsopernballett gehört zu den Höhepunkten der kulturellen Sommerveranstaltungen im Ausseerland-Salzkammergut.

Foto: © H. Eisenberger (frei)

Die besten Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett geben an drei Abenden im August im Kur- und Congresshaus Bad Aussee eine Kostprobe ihres Könnens. Die Künstler werden von der Ausseer Bradlmusi, vom Großen Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee und vom Ausseer Jazzquartett musikalisch begleitet. Die Ballettabende am 7., 8. und 9. August 2015 beginnen um jeweils 19.30 Uhr und stehen unter dem Motto „Kaffeehaus ist überall“ Friedrich Torberg – Stationen eines Lebens. Für diese hochkarätige Veranstaltung gibt es noch für Kurzentschlossene Karten.

Bad Aussee, 29. Juli 2015 – An drei Abenden im August dieses Jahres ist es wieder soweit. Dann treffen im Kur- und Congresshaus Bad Aussee die besten Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett auf die Musiker des Ausseerlandes. „Diese Aufführungen sind einer der Höhepunkte des Kultursommers im Ausseerland-Salzkammergut“, erklärt Franz Frosch, der Bürgermeister von Bad Aussee. Unter der bewährten Choreographie von Christian Tichy tanzt das klassische Ballett zu den Klängen der Ausseer Bradlmusi, des Großen Streichorchesters der Bürgermusikkapelle Bad Aussee und des Ausseer Jazzquartetts. Für die Kulturveranstaltung gibt es noch einige Karten. Besonders groß ist der Andrang auf die attraktive Familienkarte um 69 Euro, die am Sonntag für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 15 Jahre gültig ist. Karten für die drei Ballettabende gibt es unter der Tickethotline +43 676 8322546.

Brunch mit den Künstlern
An den drei Aufführungstagen gibt es jeweils um 16 Uhr im Hotel Wasnerin in Bad Aussee eine kostenlose Einführung mit dem Choreographen und Gesamtleiter Christian Tichy. Diese Einführung dauert rund 30 Minuten. Bei Schönwetter findet diese im „Alpen-Worte-Garten“ des Hotels statt. Am 9. August lädt das Hotel zu einem Brunch mit Stars der Veranstaltung ein. Danach geben Tänzerinnen und Tänzer eine Autogrammstunde. Der Brunch kostet 22 Euro pro Person und inkludiert ein erweitertes Frühstücksbuffet mit Kaffee- und Teespezialitäten. Anmeldungen werden unter Tel. 03622 521080 entgegengenommen.

Symbiose aus Tanz, Musik, Bühnenbild und Text
Im Mittelpunkt der Ballettabende steht das Leben Friedrich Torbergs. Der Schöpfer der „Tante Jolesch“ und des „Schüler Gerber“ gehörte zu den wichtigsten Vertretern der Wiener Kaffeehausliteratur, ehe er nach Amerika emigrieren musste. Nach seinem Exil hat der Schriftsteller seine Liebe zum Ausseerland immer gepflegt. Die exklusiv für Aussee geschaffene Symbiose aus Tanz, Musik, Bühnenbild und Text ist eine interessante Zeitreise, die Stimmungsbilder aus dem Wien und Prag der Monarchie und der Zwischenkriegszeit, Torbergs Leben in New York und Hollywood und natürlich auch seine glücklichen Jahre im Ausseerland-Salzkammergut beinhaltet.

Corporate Data

Congress Ausseerland in Bad Aussee verbindet Tradition und Innovation. Das Veranstaltungszentrum in der Mitte Österreichs hat sich verstärkt auf gesundheits- und persönlichkeitsorientierte Themen spezialisiert. Silvia Frömmel ist als Leiterin für die Agenden der Initiative zuständig. Congress Ausseerland bietet Begegnungsräume und Unterbringungsmöglichkeiten für MICE von bis zu 300 Teilnehmern. Die Initiative vernetzt das lokale Kur- und Congresshaus mit den Congress Partnern in der Region.

Mehr Informationen unter: www.congress-ausseerland.at