Herzhafter Käsknöpfleschmaus

Der Verein Herzkinder Österreich lud Eltern herzkranker Kinder zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Foto: Herzkinder Österreich (frei)
Auch Kinderkardiologen nahmen sich für das Herzkindertreffen in Götzis Zeit und beantworteten die vielen Fragen der Eltern.

Foto: Herzkinder Österreich (frei)

Linz/Götzis, 18. Oktober 2017 – Unter dem Motto „An gemütlicher Hock“ stand vergangenen Freitag das Herzkindertreffen der Vereinsmitglieder Herzkinder Österreich in Vorarlberg. Mütter und Väter herzkranker Kinder trafen sich im Gasthaus Schützen in Götzis – dieses Mal ohne ihre kleinen Lieblinge. Beim gemeinsamen Abendessen wurden Käsknöpfle serviert und die Eltern konnten in entspannter Atmosphäre gemütlich Erfahrungen austauschen, über neueste Erkenntnisse mit den Kinderkardiologen Dr. Michael Fritz und Dr. Martin Mäser diskutieren und sich gegenseitig mit wertvollen Tipps für ihre herzkranken Kinder versorgen. „Gelegentliche, kinderfreie Tage tun Eltern gut“, weiß Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, die sich bei Susanne Fickl und Elke Schönacher herzlich für die Organisation dieses Abends bedankte.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen für herzkranke Kinder, Jugendliche und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des „Teddyhauses“ in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Auf der Volksbank – IBAN: AT18 4533 0400 5005 0000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich.

Mehr Informationen unter: www.herzkinder.at