Gegeneinander für ein Miteinander: Charityaktion für herzkranke Kinder

Drei Monate lang beteiligten sich Sportler an Events. Für jeden Kilometer fließt Geld in den Verein Herzkinder Österreich.

Foto: Charity Challenge – Salzburger Businesslauf (frei)
Mit einem eigenen Sujet wird gleichzeitig für zwei Aktionen geworben: für den Salzburger Businesslauf und die Charity Challenge. Der Erlös dieser Challenge fließt in die Arbeit des Vereins Herzkinder Österreich.

Foto: Charity Challenge – Salzburger Businesslauf (frei)

Ein großes Herz für herzkranke Kinder haben zehn Salzburger Unternehmen, die die Aktion „Gegeneinander für ein Miteinander“ unterstützen. Drei Monate lang wurde bei verschiedenen Lauf-, Wander- und Spaziergangaktivitäten Geld gesammelt, das dem Verein Herzkinder Österreich zugutekommt. Das große Finale dieser Charityaktion ist am 15. September 2020 beim Businesslauf in Salzburg.

Linz/Salzburg, 11. September 2020 – Drei Monate lang luden zehn Unternehmen aus Salzburg (Commend International, SKIDATA AG, Digital Elektro, Quehenberger Logistics, movea – Marketing + Kommunikation, STEPA Farmkran, COPA-DATA, nic.at, Salzburg Research und FINDOLOGIC) zu Lauf-, Wander- und Spaziergangaktivitäten ein. Für jeden zurückgelegten Kilometer der Teilnehmer spendeten die Betriebe jeweils 20 Cent. „Wir sind überwältigt von diesem großartigen Engagement und bedanken uns bei jedem, der mit seinem Einsatz herzkranke Kinder unterstützt“, sagt Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin der Herzkinder Österreich. Das Finale steigt am Dienstag, 15. September, beim Salzburger Businesslauf. Bei diesem Event werden sämtliche zurückgelegten Kilometer aller Teilnehmer zusammengezählt und von den Sponsoren als weitere Spende an Herzkinder Österreich übergeben.

Ein Event – drei Bewerbe
Die Salzburger Veranstaltung steht dieses Jahr unter dem Motto „Businesslauf 2020 einmal anders! SAFE & SMART“. Der Checkpoint ist vor dem Festspielhaus, gestartet wird zwischen 16 und 19.30 Uhr im 15 Minuten-Takt, sodass nicht alle Läufer zugleich am Start sind. Für den Lauf haben die Organisatoren ein umfangreiches Neun-Punkte-Covid-Sicherheitskonzept erarbeitet. Das Besondere an diesem Lauf ist, dass nur Dreier-Teams an den Start gehen dürfen. Ziel ist die gemeinsame Bewegung, die individuelle Steigerung der Fitness sowie ein positives, aktives Miteinander von Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Beim Businesslauf und Nordic Walking legen die Teilnehmer jeweils 5,9 Kilometer zurück. Beim Q-Trail bewältigen sie 11,5 Kilometer und 400 Höhenmeter.

Vielseitige Aufgaben
Herzkinder Österreich ist eine kompetente Anlauf- und Beratungsstelle für alle nicht medizinischen Anliegen für herzkranke Kinder, Jugendliche, Erwachsene mit angeborenem Herzfehler (EMAH) und deren Familien. Bei Bedarf unterstützt der Verein Betroffene bei der Finanzierung von Zusatztherapien. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Betreuung der Eltern während der Schwangerschaft, die Unterstützung vor, während und nach einer Operation, die Förderung von Forschungsprojekten und Stationsbesuche im Kinderherzzentrum sowie auf Wunsch auf allen kardiologischen Stationen. Daneben werden Sommerwochen und Feriencamps für herzkranke Kinder angeboten. Mit Spendengeldern unterstützt der Verein auch die Schlafstellen „Teddyhaus“ in Linz und Wien. Hier finden Herzfamilien Platz, die als Begleitpersonen in den Kinderherzzentren Linz und Wien kein freies Bett bekommen.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler – und deren Familien. Der Verein eröffnete 2008 ein Teddyhaus in Linz, 2015 ein weiteres in Wien. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich. Bei der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at