Fürst Möbel ist einen Schritt voraus

Traditionsunternehmen sammelte mit Kunden, Partnern, Lieferanten und Freunden kreative Ideen für Produkte und Dienstleistungen.

Foto: Fürst Möbel (frei)
Begeisterte Workshopteilnehmer erarbeiteten kreative und nachhaltige Ideen für Produkte und Dienstleistungen. Die besten werden umgesetzt.

Foto: Fürst Möbel (frei)

Fürst Möbel in Golling an der Erlauf lud Kunden, Partner, Lieferanten, Freunde und Vertreter des Traditionsunternehmens zu Ideenworkshops ein. „Ziel dieses kreativen Meinungsaustauschs war es, über künftige innovative, nachhaltige Produkte, Konzepte sowie Dienstleistungen nachzudenken und zu diskutieren“, erklärt Lukas Fürst, der strategische Manager von Fürst Möbel.

Golling an der Erlauf, 30. Juli 2020 – „Das Produkt- und Leistungsangebot von Fürst Möbel ist sehr breit angelegt. Wir sind in verschiedensten Bereichen tätig, was sich in Covid-19-Zeiten als erfolgreiche Strategie erwiesen hat. Nun gehen wir einen Schritt weiter“, berichtet Lukas Fürst, verantwortlich für das strategische Management der Großtischlerei. Er hatte zu drei Workshoprunden eingeladen. Mit viel Freude und Begeisterung nahmen Kunden, Partner aus anderen Branchen, Lieferanten, Freunde und Mitarbeiter des Traditionsunternehmens Fürst aus verschiedenen Altersgruppen teil. Das Ergebnis war eine Vielzahl von Ideen, die in Gruppen erarbeitet und intensiv diskutiert wurden. Die Vorstellungen und Vorschläge reichten von Produkten des gesamten Indoor- und Outdoorbereichs bis zu vollständigen Geschäftsmodellen. Bei allen Arbeitsgruppen haben sich, unabhängig von den Geschäftsfeldern (B2B oder B2C) klare Tendenzen hin zu Upcycling, Nachhaltigkeit, Modularität und Multifunktionalität herauskristallisiert. Die jeweils drei besten Konzepte wurden bei jedem Workshoptermin von den Teilnehmern vorgestellt und eingehend besprochen. Alle erarbeiteten Ideen werden nun von einem Fürst-Mitarbeiterteam beurteilt und bewertet. Die innovativsten und erfolgversprechendsten Projekte, die der Nachhaltigkeit Rechnung tragen, werden umgesetzt.

Ideenfindung in den ehemaligen Produktionshallen
Abgehalten wurden die Workshops in den ehemaligen Produktionshallen des 145-jährigen Familienunternehmens Fürst, die seit zwölf Jahren als Kulturzentrum unter dem Namen „Tischlerei Melk“ genützt werden. „Den Spirit, den wir diesen Hallen seit 1938 eingehaucht haben, wollten wir in die Ideenfindung einfließen lassen“, meint Geschäftsführerin Martina Fürst.

Corporate Data
„Fürst macht Freude mit Möbeln nach Maß im Leben“ – lautet das Leitmotiv von Fürst Möbel. Das im Jahr 1875 gegründete Traditionsunternehmen aus Golling an der Erlauf in Niederösterreich beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Fürst Möbel ist spezialisiert auf die Planung, Produktion und Montage von Maßmöbeln im Bereich Krankenhäuser, Pflegeheime, Hotels, Universitäten, Schulen und Kindergärten. Ebenso zählen Laden- und Messebau, Deckenverkleidungen, Innentüren und Pultebau sowie die Einrichtung von privaten Wohnbereichen zum umfangreichen Leistungsangebot des Unternehmens Fürst.

Weitere Informationen unter: www.fuerst-moebel.at