Dreifachrekord bei Salzburger Businesslauf Charity Challenge

Erlös der sportlichen Veranstaltung kommt dem Verein Herzkinder Österreich zugute.

Foto: Alexander Struber/Commend International (frei)
Präsidentin Michaela Altendorfer nahm für den Verein Herzkinder Österreich den Spendenscheck in der Form eines Laufschuhs entgegen.

Foto: Alexander Struber/Commend International (frei)

Mehr als 34.100 Euro kamen dieses Jahr bei der Salzburger Businesslauf Charity Challenge zusammen. Das Geld wurde dem Verein Herzkinder Österreich zur Verfügung gestellt. „Wir sind überwältigt, wie viele Menschen diese Aktion unterstützt haben und bedanken uns ganz herzlich für die Spende“, meinte Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, bei der Scheckübergabe. Diese fand kürzlich in Salzburg auf dem Commend-Firmengelände statt. Bei der sportlichen Veranstaltung wurden gleich drei Rekorde gebrochen.

Linz/Salzburg, 20. Oktober 2021 – „Ein neuer Teilnehmer-, Strecken- und Spendenrekord lässt Kinderherzen höherschlagen“, bringt Michaela Altendorfer das Ergebnis der Salzburger Businesslauf Charity Challenge auf den Punkt. Bereits beim Startschuss am 15. Juni dieses Jahres war der Erfolg der Veranstaltung vorprogrammiert. Mit 24 Teams – Salzburger Firmen und Organisationen – folgten der Einladung mehr Teams denn je. „Beim Zieleinlauf am 15. September kamen wir auf mehr als sensationelle 133.600 Kilometer und die Rekordsumme von mehr als 34.100 Euro“, berichtet der Initiator der Veranstaltung, Wolfgang Zimmel von Commend International, stolz. Krönender Abschluss der Challenge war der Salzburger Businesslauf, der in diesem Jahr wieder live stattfand.

Bewegung macht Spaß
Das Motto der Salzburger Businesslauf Charity Challenge lautet „Gegeneinander für ein Miteinander“. Dabei treten Teams im Wettbewerb um die meisten Lauf-, Wander- Spazier- oder Walking-Kilometer an. Unternehmen wie Commend International, SKIDATA, ACP, COPA-DATA, Bio-Nahrungsmittel, Digital Elektronik, die Fachhochschule Salzburg, Findologic, die Industriellenvereinigung Salzburg und Movea Marketing, Julius Fritsche Glas – Metall – Kunststoff, Nic.at, Quehenberger Logistics, Salzburg Research, Stepa Farmkran, Kaindl, die Katholische Mädchenverbindung KSMMV Erentrudis, Leitgöb Wohnbau, MindfulMoves, Salomon, Salzburger Nachrichten, Sightrunning Salzburg, Spar ICS und Wirtschaftskammer Salzburg ließen sich nicht lange bitten und zeigten ihr Herz für herzkranke Mädchen und Buben sowie große Herzkinder. Die Initiatoren dieses Events freuen sich über die steigende Beliebtheit der Salzburger Businesslauf Charity Challenge, die betriebliche Gesundheitsförderung und den Charity-Gedanken zusammenführt. Auch nächstes Jahr findet diese Veranstaltung wieder statt. Als Termin wurde 15. Juni bis 15. September 2022 festgelegt.

Premiere für Wanderpokal
Es gab auch eine Premiere bei der Salzburger Businesslauf Charity Challenge. Es wurde erstmals ein Charity Challenge Wanderpokal überreicht. Der Salzburger Künstler Michael Ferner übergab ihn dem Naturkost-Spezialisten Bio-Nahrungsmittel aus Grödig bei Salzburg.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler – und deren Familien. Der Verein eröffnete 2008 ein Teddyhaus in Linz, 2015 ein weiteres in Wien. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich. Bei der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at und www.charity-challenge.at