Die österreichische Antwort auf die Initiative Ganztagsschule

Ganztagsschulen sollen bis 2025 ausgebaut werden. Mayr Schulmöbel liefert die Kompetenz.

Foto: David Schreyer (frei)
Helle Klassenräume mit bunten Schulmöbeln – so macht Kindern wie hier in der Volksschule an der Grazer Brockmanngasse das Lernen Spaß.

Foto: David Schreyer (frei)

750 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren in Ganztagsschulen investiert werden. Das Geld kommt von der Bankenabgabe. „Ganztagsschulen stärken die fachliche und soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen“, ist Franz-Josef Wiener, einer der beiden Geschäftsführer von Mayr Schulmöbel, überzeugt. Mayr Schulmöbel begrüßt diese Initiative und liefert die entsprechende Kompetenz.

Scharnstein, 5. September 2016
– Ab 2017 werden die Bankenabgaben gesenkt, im Gegenzug leisten Banken Abschlagszahlungen, die eine Milliarde Euro ausmacht. Der Bund investiert davon 750 Millionen Euro in den Ausbau von Ganztagsschulen. Ziel ist, bis 2025 in den ganztägigen Schulformen eine Betreuungsquote von 40 Prozent zu erreichen. Mayr Schulmöbel, Marktführer in der österreichischen Schulmöbelbranche, begrüßt diese Initiative. „Durch die offene Lernform arbeiten Schüler und Lehrer enger zusammen, Klassengemeinschaften verbringen mehr Zeit miteinander. Das wirkt sich positiv auf die Sozialkompetenz der Kinder und Jugendlichen aus“, sagt Franz-Josef Wiener, einer der beiden Geschäftsführer von Mayr Schulmöbel. Schulen werden mit österreichischer Top-Qualität ausgestattet, die Wertschöpfung bleibt im Land.

Komplettsortiment für Ganztagsschulen

Ganztagsschulen bedienen sich der flexiblen Nutzung der Klassenräume. So können diese bei Bedarf rasch für einen Frontalunterricht, für Teamarbeiten oder am Nachmittag für Hausaufgaben und individuelle Förderungen umgestellt werden. Zum Sortiment der Ganztagsschule von Mayr Schulmöbel gehören sogenannten Move-Table, die leicht und gleichzeitig stabil sind. Um im Klassenzimmer Freiraum zu schaffen, werden die Tische gestapelt. Segmenttische unterstützen die rasche Vorbereitung für Gruppenarbeiten. Passend zu den Tischen gibt es ergonomische Stühle in verschiedenen Ausführungen. Die Höhe des Mobiliars wird an die Körpergröße der Schüler angepasst. Flexible Schränke und Trennwände sowie Lounge Möbel für die Erholungsbedürfnisse der Schüler und Lehrer runden das Ganztagsschul-Angebot von Mayr Schulmöbel ab.

Zentraler Lebensraum für Kinder
Ganztagsschulen spielen als zentraler Lebensraum für Kinder eine wichtige Rolle. Unterrichtszeit und Freizeit werden miteinander verknüpft und bilden eine Einheit. Ein Anliegen der Ganztagsschulen sind unter anderem die individuelle Förderung der Kinder nach dem Unterricht sowie sportliche, musische oder kreative Freizeitaktivitäten. Neben der individuellen Förderung und sinnvollen Freizeitgestaltung wird in den Ganztagsschulen die gesunde Schulverpflegung gefördert. Durch die ganztägige Betreuung der Kinder können Mütter und Väter Familie und Beruf besser vereinbaren.

Corporate Data

Mayr Schulmöbel ist aufgrund seines hohen Qualitätsanspruchs, seiner innovativen und kundenorientierten Entwicklungen sowie seiner Kompetenz Marktführer in der österreichischen Schulmöbelbranche. Das Familienunternehmen aus Scharnstein in Oberösterreich wurde 1968 gegründet und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete Mayr Schulmöbel einen Umsatz von 22,5 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.mayrschulmoebel.at