Das „Wir“ gewinnt!

Die Zeit nach Corona wird für viele Unternehmen zu einer echten Herausforderung. Wer jetzt auf eine starke interne Vernetzung setzt, profitiert davon auch nach der Krise.

Bild: CORE smartwork (frei)
Mit einer guten internen Kommunikation lässt sich Corona in Schach halten.

Bild: CORE smartwork (frei)

Viele Unternehmen haben in den letzten Monaten erkannt, wie wichtig eine gut funktionierende interne Kommunikation ist. Gut vernetzte Mitarbeiter waren plötzlich ein immenser Wettbewerbsvorteil. Die eigenen Mitarbeiter rücken nun immer mehr in das Zentrum von Kommunikationsmaßnahmen. Mit der Kommunikationssoftware von CORE smartwork tauschen sich Mitarbeiter in Echtzeit untereinander aus. Damit war man für eine schnelle Umstellung auf Homeoffice-Arbeitsplätze bestens gerüstet. CORE bündelt die zentralen Funktionen und Aufgaben der Kommunikation, Organisation, Gesundheitsförderung und Mitarbeiterentwicklung in nur einem Tool. Das wird für Unternehmen auch in der Zeit nach Corona von großer Bedeutung sein.

Gurten, 9. Juni 2020 – Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von Covid-19 werden gelockert. In der Stunde der Neuorientierung ist Kreativität und professionelle Umsetzung gefragt. Die interne Kommunikation spielt dabei eine Schlüsselrolle und ist entscheidend für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Viele Unternehmen stellten daher in den vergangenen Monaten die eigenen Mitarbeiter in das Zentrum ihrer Kommunikationsmaßnahmen. Dafür eignet sich unter anderem der Einsatz einer intelligenten Kommunikationsplattform, die Mitarbeiter in Echtzeit miteinander verbindet. Eine Software die funktioniert wie eine unternehmenseigene Social Media-Plattform ist ein Teamgeist förderndes Werkzeug. Zudem stellt es in Krisensituationen für Kommunikationsverantwortliche ein mächtiges Instrument dar, um den geordneten Betrieb aufrechtzuerhalten, der Belegschaft Ängste zu nehmen und eine klare Orientierung zu bieten. Wichtige Verhaltensregeln im Kampf gegen Corona konnten damit einfach und schnell an alle Mitarbeiter kommuniziert werden.

Digitale Vernetzung als Chance
„Wenn ein Mitarbeiter gut über das eigene Unternehmen und über seine Aufgaben Bescheid weiß, kann er den Fokus besser auf die Arbeit sowie auf seine persönliche Entwicklung legen. Offenheit und Transparenz gegenüber den Menschen machen ein Unternehmen zum attraktiven Arbeitgeber“, erklärt Michaela Keim, Geschäftsführerin von CORE smartwork, und ergänzt: „Unsere digitale Zeit braucht digitale Lösungen, die eine möglichst effiziente Kommunikation unterstützen. Die aktuellen Entwicklungen bieten uns eine gute Gelegenheit, noch rechtzeitig auf den oft verschlafenen Digitalisierungszug aufzuspringen!“

Corporate Data
Vernetze Mitarbeiter. Stifte Sinn! – so lautet die Leitidee des Unternehmens. CORE smartwork ist das einzigartige Kommunikationswerkzeug für erfolgreiches Employee Relationship Management (ERM) zum Aufbau und zur Pflege einer Arbeitgebermarke. Es bündelt als singuläres Kommunikationsinstrument zentrale Funktionen und Aufgaben der Kommunikation, Organisation, Gesundheitsförderung und Mitarbeiterentwicklung. Das Werkzeug für Mitarbeiter- Beziehungsmanagement wurde mehr als zehn Jahre praxiserprobt. Die CORE smartwork GmbH wurde vom geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Fill und dem Kommunikationsexperten Dr. Martin A. Schoiswohl ins Leben gerufen. Das Linzer Unternehmen Catalysts bringt seine langjährige Softwarekompetenz in die CORE smartwork GmbH ein. Der Firmensitz von CORE smartwork ist in Gurten, Oberösterreich.

Mehr Informationen online: www.core-smartwork.com