Charityaktion „Praliné with a Poem“ für herzkranke Kinder

Mit der Spende wird die Arbeit in den Herzkinder-Teddyhäusern in Linz und Wien unterstützt.

Foto: Katharina Schiffl (frei)
Großzügige Spende für die Teddyhäuser: Herzkinder Österreich-Präsidentin Michaela Altendorfer (2. v. r.) nahm den Spendenscheck von Charity-Initiatorin Silvia Schneider, Elisabeth Koller-Galler, CIRO, und Tanja Falter, Julius Meinl, entgegen (v. r. n. l.).

Foto: Katharina Schiffl (frei)

Designerin und Moderatorin Silvia Schneider präsentierte ihre „Valentine’s Day Collection“ mit einer, für diesen Anlass, eigens kreierten Praliné. Aus dieser schlichten Idee entstand die Charityaktion „Praliné with a Poem“. Ein Teil des Verkaufserlöses – insgesamt 6.000 Euro – wurden nun dem Verein Herzkinder Österreich übergeben.

Linz/Wien, 19. Juni 2019 – „Ein großes Danke an alle Mitwirkenden dieser Herzkinder-Charity, die ein Herz für herzkranke Kinder bewiesen haben“, bedankte sich Michaela Altendorfer, Präsidentin und Geschäftsführerin von Herzkinder Österreich, für den großzügigen Scheck über 6.000 Euro, der vor Kurzem im Teddyhaus Wien übergeben worden ist. Die Initiatorin der Aktion „Praliné with a Poem“ war die Linzer Designerin und Moderatorin Silvia Schneider, die ihre „Valentine’s Day Collection“ mit einer speziell für diesen Anlass kreierten Praliné und poesievollen Worten präsentieren wollte. Für die Umsetzung dieser Idee holte sie den international vielfach ausgezeichneten Chocolatier Johannes F. Bachhalm und den traditionsreichen Wiener Kaffeeröster Julius Meinl ins Boot. Weiters stellte die Schmuckmarke CIRO Ringe aus der „First Love Collection“ zur Verfügung, mit denen jeder 50. Erwerber der „Praliné with a Poem“ überrascht worden ist. „Meine beste Freundin hat ein Herzkind. Dadurch entstand die Idee zu dieser Sammelaktion“, erklärte Silvia Schneider, die sich sehr freut, mit dieser Aktion den Verein Herzkinder Österreich unterstützen zu können. Für Silvia Bachhalm war es eine Freude, dass ihr Unternehmen diese besondere Praliné für den guten Zweck kreieren durfte. „Wir zeigen gerne Herz für die gute Sache – vor allem in süßer Form“, betont Silvia Bachhalm. Und auch Elisabeth Koller-Galler von CIRO hat die Kombination aus Markenwerbung und Gutes zu tun, gefreut: „Es macht Spaß, zu helfen.“

Teddyhäuser ermöglichen Wohnen auf Zeit
Die Spende kommt den Teddyhäusern Linz und Wien zugute. Hier finden Herzfamilien Platz, die als Begleitpersonen im Kinderherzzentrum Linz und Wien kein freies Bett bekommen. Mehr als 4.100 Familien wurden in den vergangenen zehn Jahren im Linzer Teddyhaus mit seinen 16 Wohneinheiten betreut. Vier Vereinsmitarbeiterinnen kümmern sich um das Wohl der Familien, die im Schnitt drei bis vier Wochen zu Gast sind. Miete, Lohnkosten, Wartung und Instandhaltung des Teddyhauses werden mit Spenden gedeckt. „Wir freuen uns über jeden Betrag, der in unsere Arbeit fließt“, betont Michaela Altendorfer. 2015 wurde an der Alserstraße in Wien das zweite Teddyhaus eröffnet. Hier stehen den Eltern acht Wohneinheiten zur Verfügung. „Als Mutter kann ich die Sorgen der Herzkinder-Familien besonders gut nachvollziehen“, betont Tanja Falter von Julis Meinl. Auch für sie ist es eine große Freude daran beteiligt zu sein, dass Eltern ihre Kinder während dieser schweren Zeit der Genesung begleiten können.

Corporate Data
1995 wurde der Verein gegründet, seit 2007 heißt die Plattform Herzkinder Österreich. Der Verein ist eine österreichweite Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für herzkranke Kinder, Jugendliche, EMAH – Erwachsene mit angeborenem Herzfehler und deren Familien. Im Sommer 2008 wurde mit der Adaptierung des „Teddyhauses“ in Linz begonnen, im Herbst 2008 die Wohneinrichtung für betroffene Familien eröffnet. 2009 wurden in allen Bundesländern Informationsstellen für Herzkinder und deren Angehörige eingerichtet. Seit 2015 steht ein weiteres Teddyhaus in Wien zur Verfügung. Auf der Erste Bank – AT13 2011 1890 8909 8000 – wurde ein eigenes Spendenkonto für den Verein eingerichtet. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar. Michaela Altendorfer kümmert sich als Präsidentin um die Agenden der Herzkinder Österreich.

Weitere Informationen unter: www.herzkinder.at