Aufbruchsstimmung bei Lehrenden durch Bildungsgipfel

IT Experts Austria und WKO Steyr luden vor kurzem Wirtschaft und Schule zum Austausch in die BMD Steyr ein.

Foto: BMD SYSTEMHAUS GesmbH
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bildungsgipfels legten ein klares Bekenntnis für die IT-Hochburg Steyr und verstärkte Kooperationen ab.

Foto: BMD SYSTEMHAUS GesmbH

Die Initiative IT Experts Austria organisierte vor kurzem in Steyr den 4. Bildungsgipfel, der gemeinsam mit der WKO Steyr veranstaltet wurde. Die Gäste zeigten sich sehr interessiert an den Ideen zum Thema Wissenstransfer zwischen Ausbildung und Wirtschaft. „Dieses Mal wollten wir speziell Lehrende der Neuen Mittelschulen und Unterstufen in Gymnasien ansprechen, die voll motiviert hinter unseren Projekten stehen“, freut sich Ing. Wolfgang Bräu, Sprecher der IT Experts Austria und Geschäftsführer von AURIS-CONSULT, über die Aufbruchsstimmung unter den Pädagoginnen und Pädagogen.

Steyr am Nationalpark, 23. November 2017 – „Beim diesjährigen Bildungsgipfel ging es darum, den Wissenstransfer zwischen Ausbildung und Wirtschaft zu intensivieren und auszubauen“, erklärt Ing. Wolfgang Bräu. Dieser Wunsch wurde zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer erfüllt. Lehrende erfuhren, was die IT-Wirtschaft von den Schulen in Zukunft erwartet. Aber es wurde auch erläutert, was die IT-Wirtschaft den Schulen bieten kann. Umgekehrt wurde auch die Frage, was Schulen von der IT-Wirtschaft erwarten und was Schulen der IT-Wirtschaft bieten können, erörtert. Besonders spürbar war das große Interesse der Lehrenden und deren besondere Motivation, sich bei diversen Projekten einzubringen. Das große Engagement bei der Zusammenarbeit von Schulen und Wirtschaft ist ein wesentlicher Faktor, da gerade die Pädagoginnen und Pädagogen den Jugendlichen die vielseitigen Möglichkeiten in der IT näher bringen können. „Es war sehr erfreulich zu sehen, mit welchem Elan und welcher Bereitschaft zur Zusammenarbeit die Lehrenden hinter dem Standort Steyr als IT-Hochburg Österreichs stehen. Kooperationen sind sowohl zwischen den Schulen als auch mit Wirtschaftsbetrieben geplant“, sagt Ing. Wolfgang Bräu, der durch derartige Veranstaltungen die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen gestärkt sieht.

IT als Karrierebooster
IT ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Rund 80 Berufsbilder bieten innerhalb der Branche ein weites Feld an Tätigkeiten, beginnend beim klassischen Job als Softwareentwickler/Softwareentwicklerin über Kundenbetreuer/Kundenbetreuerin oder Nachrichtentechniker/Nachrichtentechnikerin. Die Branche bietet jungen Menschen alle Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere in einer Vielzahl von Disziplinen. Und die Wirtschaft sucht genau nach diesen Leuten, die im IT-Bereich mit Fachwissen und Begeisterung tätig sein wollen.

Zusammenarbeit wird immer wichtiger
Im Raum Steyr am Nationalpark sind in etwa 200 Betrieben rund 1.200 Mitarbeiter in der IT-Branche tätig. Der zusätzliche Bedarf, der laut einer aktuellen Leistungserhebung bei 100 bis 120 IT-Fachkräften besteht, ist nur der Beginn einer Entwicklung, die sich in den nächsten Jahren verstärken wird. Damit dieser Bedarf in Zukunft abgedeckt werden kann, ist die intensive Zusammenarbeit der IT-Branche mit den Schulen unbedingt notwendig, der Bildungsgipfel in Steyr agiert hierbei als Wegbereiter für eine gemeinsame Zukunft. So soll eine IT-Akademie interessierten Schülern in Zukunft die Möglichkeit bieten, auf hohem Niveau in die IT-Welt hineinzuschnuppern. „Mit Veranstaltungen wie dem Bildungsgipfel wollen wir den Bildungseinrichtungen in unserer Region die Wichtigkeit von IT-Jobs zum Ausdruck bringen und aufzeigen, dass Steyr am Nationalpark alle Voraussetzungen für eine Karriere in der IT-Branche bietet“, so Ing. Wolfgang Bräu.

Corporate Data
IT Experts Austria ist eine Standort- und Interessenvertretung zur Stärkung und zum Ausbau des Standortes Steyr am Nationalpark zur bevorzugten Region für die IT-Branche in Österreich. Wer in Österreich Ausbildung, Arbeitsplatz oder Mitarbeiter für IT sucht, kommt in die Region Steyr am Nationalpark, lautet die Vision der Initiative. Ausbildung und Wirtschaft in der Informationstechnologie werden vernetzt. Laufende Projekte und Maßnahmen schaffen Bewusstsein und Raum, um Steyr am Nationalpark zu Österreichs führender IT-Region zu machen. Ing. Wolfgang Bräu fungiert als Sprecher der Initiative.