Amer stärkt weiter den Standort Altenmarkt, Produktionslogistik wurde optimiert

150.000 Euro investiert, Produktivität gesteigert, Mitarbeiter entlastet, Stressfaktoren reduziert.

Amer stärkt weiter den Standort Altenmarkt. Mit einem Investment von 150.000 Euro wurde die interne Produktionslogistik optimiert. Neue innerbetriebliche Transportmittel und effektive Hebevorrichtungen steigern die Produktivität, entlasten die Mitarbeiter und reduzieren Stressfaktoren.
Foto: Amer Winter Sports Operations (frei)

Amer stärkt weiter den Standort Altenmarkt. Mit einem Investment von 150.000 Euro wurde die interne Produktionslogistik optimiert. Neue innerbetriebliche Transportmittel und effektive Hebevorrichtungen steigern die Produktivität, entlasten die Mitarbeiter und reduzieren Stressfaktoren.

Mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen optimiert Amer Wintersport die Produktionslogistik am Standort in Altenmarkt (Atomic, Salomon). Neue innerbetriebliche Transportmittel wie ein Routenzug und effektive Hebevorrichtungen wurden implementiert. Die Visualisierung von Transport- und Lagerflächen sowie der Aufbau von Logistikkompetenzen durch intensive Schulungen der Mitarbeiter ermöglichen die klare Trennung von logistischen und wertschöpfenden Arbeitsabläufen. Die Produktivität wird gesteigert die Qualität der Produkte erhöht, die Mitarbeiter entlastet. Rund 150.000 Euro wurden dazu in Altenmarkt investiert.  

Altenmarkt, 24. März 2015 – Der internen Logistik kommt bei der komplexen Produktion von hochtechnischem Wintersportequipment zentrale Bedeutung zu. Die Produktionslogistik umfasst das ganzheitliche Planen, Steuern, Durchführen und Controlling aller unternehmensinternen und -übergreifenden Materialflüsse. Amer Wintersports Equipment setzt mit der Optimierung und Flexibilisierung dieser Abläufe am Standort in Altenmarkt neue Maßstäbe. „Die klare Differenzierung zwischen Logistik- und produktiven Prozessen steigert die Effizienz und ermöglicht eine kundennahe Produktion. Die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts wird weiter ausgebaut. Nicht zuletzt dient das auch der nachhaltigen Absicherung der Arbeitsplätze hier im Pongau“, erklärt Stefan Leberbauer, Director Gliding Operations bei Amer in Altenmarkt.

Sukzessive Umsetzung
Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt in mehreren Etappen. Der Startschuss fiel 2013 als Pilotprojekt im Bereich der Vorfertigung. Die beiden Abteilungen „Grafik & Design“ sowie „Herstellung von Prepregs“ wurden als erstes auf die neuen Abläufe und Systematiken umgestellt. Unter Berücksichtigung der daraus gewonnenen Erfahrungswerte erfolgt das schrittweise Roll-Out auf alle 13 Abteilungen im Bereich der  Vorfertigung und Kernprozesse sowie zwei Rohmateriallager.

Angenehmes Arbeitsumfeld steigert Effizienz

Neben der Steigerung von Produktivität und Qualität bringt die neue Produktionslogistik auch erhebliche Vorteile für die Mitarbeiter. Ergonomische und teilweise automatisierte Arbeitsabläufe vermindern physisch anstrengende Tätigkeiten und die Entwicklung von Stress. In der neuen Konstellation können die Schichtführer ihren Fokus auf produktive Prozesse (Sicherung von Qualität und Produktivität, die Ressourcenplanung sowie die Organisation und Koordination der Prozesse innerhalb und zwischen den Abteilungen) richten. Bisher standen logistische Prozesse (Koordination der Materialbereitstellung und -verfügbarkeit) im Zentrum ihres Tuns.

Corporate Data
Amer Winter Sports Operations ist ein Unternehmensbereich für Produktion und Beschaffung von Wintersportartikeln der Amer Sports Corporation mit Sitz in Helsinki (Finnland). Als solches zählt der Bereich zu den weltweit führenden Wintersportartikel-Komplettlieferanten. Zu den unternehmensinternen Kunden gehören die Weltmarken Atomic und Salomon. Die Niederlassungen der Amer Winter Sports Operations umfassen Standorte in Österreich (Altenmarkt), Bulgarien (Chepelare), Frankreich (Annecy), Rumänien (Oradea, Orastie) und Ungarn (Budapest). Insgesamt sind in diesem Unternehmensbereich 2.700 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Altenmarkt ist dabei die Heimat der Traditionsmarke und des Weltmarktführers Atomic. Qualifizierte Mitarbeiter/-innen finden hier immer eine große Karrierechance.