25 Korsoteilnehmer sind mit ihren Figuren Fixstarter beim Narzissenfest

Das größte Blumenfest Österreichs feiert seinen 60. Geburtstag. Höhepunkte sind am 2. Juni 2019 der Stadt- und Bootskorso.

Foto: Stephan Pelizzari/Narzissenfestverein (frei)
Aufwendig gesteckte Narzissenfiguren begeistern beim Bootskorso auf dem Grundlsee Gäste aus nah und fern.

Foto: Stephan Pelizzari/Narzissenfestverein (frei)

Bad Aussee, 24. Mai 2019 – 25 Korsoteilnehmer haben sich bisher für das Narzissenfest 2019 angemeldet. „Über die Figuren wird – wie üblich – bis zum Schluss Stillschweigen bewahrt“, weiß Narzissenfestobmann Rudolf Grill. Unzählige Arbeitsstunden stecken in den kunstvollen Narzissenfiguren. Als ersten Schritt suchen die Korsoteilnehmer nach einem kreativen Motiv. Dann wird die Figur maßstabsgetreu berechnet und geformt. Die Motive werden meistens aus einem Baueisengestell gefertigt und mit Drahtgitter überzogen. In dieses Geflecht werden kleine Büschel von frisch gepflückten Narzissen – jede einzelne Blume wird von Hand gepflückt – gesteckt. Dadurch entsteht ein schöner, pelziger Effekt. Mehrere hunderttausend Narzissenblüten finden in einer einzigen Figur Verwendung. Die Steckarbeiten werden immer in den Nachmittags- und Abendstunden vor dem Korso an einem möglichst kühlen Ort durchgeführt und dauern oft bis in die frühen Morgenstunden des Korso-Sonntags. Die Figuren werden am 2. Juni beim Stadtkorso in Bad Aussee und beim Bootskorso in Grundlsee von zwei unabhängigen Fachjurys nach einem vorgegebenen Kriterienkatalog bewertet und prämiert.

Corporate Data
Das Narzissenfest findet von 30. Mai bis 2. Juni 2019 zum 60. Mal in der Region Ausseerland-Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Durchschnittlich wird die Veranstaltung über mehrere Tage alljährlich von ca. 25.000 Gästen besucht. Die Wertschöpfung für die Region Ausseerland-Salzkammergut liegt bei mehr als acht Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at