007 in Altaussee

Das Romantik Hotel Seevilla beherbergte die Stars des neuen James Bond-Streifens „Spectre“, der nun weltweit in den Kinos für Furore sorgt.

Foto (frei): Maria Schoiswohl
Rund um den Altausseer See fanden im Jänner 2015 die Dreharbeiten zum neuen James Bond Film „Spectre“ statt. Dabei spielt auch eine Plätte, das typische Holzboot des Salzkammergutes, eine wichtige Rolle.

Foto (frei): Maria Schoiswohl

Groß war die Aufregung, als im Jänner 2015 das beschauliche Altaussee zur Filmlocation des neuen James Bond Films „Spectre“ wurde. Das Produktionsteam war mit mehreren Hundertschaften an Mitarbeitern und unzähligen Trucks vor Ort. Der Altausseer See wurde kurzerhand zur Sperrzone erklärt, fanden doch die wesentlichen Aufnahmen auf dem tief winterlichen See und in der Seewiese am hinteren Ende des Sees statt. Eine wichtige Rolle – wenn auch nicht im Film sichtbar – spielte die Seevilla, bezog doch Hauptdarsteller Daniel Craig höchstpersönlich Quartier im Romantik Hotel am Ufer des Altausseer Sees.

Altaussee, 17. Dezember 2015 – Mehr als gespannt saß das Team der Seevilla vor kurzem im Kino, um den neuen James Bond Film „Spectre“ zu sehen. Aus verständlichen Gründen, durften Gastgeberin Ines Gulewicz und ihr Team doch vor rund einem Jahr Teile der Filmcrew inklusive der Schauspieler als Gäste in ihrem Haus begrüßen. Während der Drehtage mutierte die Seevilla zum „Hochsicherheitstrakt“, der ständig von Fans umlagert war.  „Eine wahrlich aufregende Zeit für uns! Es ist alles andere als alltäglich James Bond Darsteller Daniel Craig persönlich im Restaurant sitzen zu haben“, erinnert sich Ines Gulewicz an die aufregenden Tage. Eine tolle Erfahrung für das gesamte Seevilla Team an die sich alle noch lange erinnern werden.

„Bond-Location“
Auf einer Plätte, dem für das Salzkammergut so typischen Holzboot, macht sich der Agent im Auftrag seiner Majestät auf die Jagd nach dem Bösen. Das Ergebnis der aufregenden Drehtage im Altausseer Schneegestöber ist mittlerweile weltweit in den Kinos angelaufen. „Spectre“ verspricht schon kurz nach dem Kinostart, ein großartiger Erfolg zu werden und hat bis dato bereits 470 Millionen Euro eingespielt. Altaussee kommt im neuen Bond Streifen „Spectre“ übrigens mehrmals vor, sogar gut lesbar auf einer Landkarte. „Nun sind wir also auch als Bond-Location weltberühmt“, schmunzelt Ines Gulewicz.

Corporate Data
Vor mehr als 30 Jahren erwarben die Familien Maislinger und Gulewicz die Villa, die heute die exklusive Seevilla in Altaussee beherbergt. Annelie Maislinger und Ehemann Klaus Gulewicz bauten das Hotel sukzessive zum erstklassigen 4-Sterne-Superior Hotel im Ausseerland-Salzkammergut aus. Die einmalige Lage, direkt am idyllischen Altausseer See gelegen, kombiniert mit höchstem Gästekomfort und exklusivem Service machen die Seevilla zum außergewöhnlichen Urlaubsort. Seit 2010 führen Ines und Alexander Gulewicz die Seevilla in dritter Familiengeneration. Urlaub in der Seevilla ist immer wieder schön und macht glücklich, lautet die Leitidee des Unternehmens. Die Freude und Begeisterung der jungen Gastgeber sowie des gesamten 30-köpfigen Teams machen den Urlaub in der Seevilla für die ganze Familie zum unvergesslichen Erlebnis.

Mehr Informationen unter: www.seevilla.at