Zweistufige Nassentstaubung aus dem Innviertel setzt Umweltstandards

Neues Entstaubungs-System von CEATEC ermöglicht die mehrstufige Stoffabscheidung. Ein Meilenstein in der Nassentstaubung. Erster Großauftrag unter Dach und Fach.

Foto: CEATEC Engineering GmbH (frei)
Setzen mit der Entwicklung eines zweistufigen Nassentstaubungs-Verfahrens für die Span-OSB- und MDF/HDF-Platten-Produktion neue Umweltstandards: Die oberösterreichische Innovationsschmiede CEATEC Engineering GmbH mit Geschäftsführer Reinhard Dallinger.

Foto: CEATEC Engineering GmbH (frei)

Die oberösterreichische Innovationsschmiede CEATEC hat eine zweistufige Verfahrenstechnik für Nasselektrofilter entwickelt. Eine Vorreinigungsstufe erledigt die Grobstaubabsaugung. Nachgeschaltet ist eine Elektrofilterstufe mit Rohrbündeln als Niederschlagsfläche und einer selbstreinigenden Wasseraufbereitung. Dafür entwickelte CEATEC ein Desorber System, bei dem das Waschwasser durch einen Teilstrom kontinuierlich gereinigt wird und so immer Emissionen aufnehmen kann. Die konstante Reinigungsbereitschaft des Wassers in Kombination mit dem Vorreinigungssystem reduziert die Instandhaltungskosten, steigert die Produktivität und senkt den Energieverbrauch. Der erste Großauftrag für das neue Entstaubungssystem ist bereits bei CEATEC eingetroffen.

Eberschwang, 21. Oktober 2015 – Die neuen CNEF-Nasselektrosysteme von CEATEC werden für die Nassentstaubung von Span-, OSB- und MDF/HDF-Plattenproduktion eingesetzt. Sie entsprechen den höchsten Umweltauflagen und strengen Emissionsgrenzwerten. Effizienz und Wirtschaftlichkeit zeichnen diese Innovation von CEATEC aus. Eine Anlage ist bereits erfolgreich in einem polnischen OSB (oriented strand board/Pressspanplatten)-Produktionswerk im Einsatz. „Unser Anspruch ist es, Spitzentechnologie mit Wirtschaftlichkeit zu vereinen. Der neue CNEF-Nasselektrofilter ist ein gutes Beispiel dafür. Damit generieren unsere Kunden einen echten Wettbewerbsvorteil“, erklärt Reinhard Dallinger, Geschäftsführer von CEATEC.

Innovativ & wirtschaftlich
Die Produkte von CEATEC Engineering GmbH zeichnen sich vor allem durch Innovation, hohe Qualität, Wirtschaftlichkeit und Produktivität aus. Das Unternehmen mit Sitz im oberösterreichischen Eberschwang erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit rund 30 Mitarbeitern einen Umsatz von 20 Millionen Euro. Eine Tochterfirma mit Sitz in Leverkusen ist für die Bearbeitung des deutschen Marktes zuständig.

POS Industries Holding GmbH
„Wir entwickeln, realisieren und servicieren Industrieanlagen: schlüsselfertig, innovativ, effizient“, lautet die Leitidee der POS Industries Holding GmbH. Die Unternehmensgruppe ist in den Bereichen Industriedienstleistungen sowie Technologie und Produktion tätig. Unter einem Dach sind die Marken SGS Industrial Group, GHS Global Housing Solutions, CEATEC Engineering, Luksch Haustechnik, Montagetechnik Plauen und MW-Engineers vereint. Geschäftsführende Gesellschafter des Konzerns mit Hauptsitz in Linz sind Werner Griesmaier und Harald Rath. Die global agierende POS Industries Holding erwirtschaftete 2014 mit 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 130 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.pos-industries.com