Wer integriert kommuniziert, gewinnt.

Kommunikation verbindet Menschen und Unternehmen. Ein ganzheitlicher Ansatz ist dabei essenziell. Integrierte Kommunikation nennen das Experten. Wie Sie das für Ihr Unternehmen nutzen können? Das Kommhaus verrät Ihnen den Weg zur integrierten Lösung auf allen kommunikativen Ebenen.

Fotocredit: Kommhaus/Maria Schoiswohl
Kommunikation auf allen Ebenen verbindet Menschen und Unternehmen.

Fotocredit: Kommhaus/Maria Schoiswohl

1. Planen Sie Ihre Kommunikation.
Integrierte Kommunikation zieht sich quer durch die gesamte analoge und digitale Medienwelt. Für Ihr Unternehmen wollen Sie gezielt die Stärken aller Kanäle nutzen. Dazu braucht es klare Planung: Wählen Sie Ihre Medien und Ihre Botschaften und denken Sie in der Kommunikationsarbeit voraus.

2. Tragen Sie Ihre Kommunikation von innen nach außen.
Im perfekten Medienmix ist das Timing wichtig. Dazu braucht es Teamwork. Deshalb kommunizieren Sie Ihre Botschaften vorab intern, bevor Sie sie nach außen tragen. Das sichert Abläufe und hält Ihr Team up to date. Information ist schließlich auch ein elementares Bedürfnis jedes Mitarbeiters.

3. Vernetzen Sie Ihre digitale Kommunikation.
Nutzen Sie digitale Medien und schaffen Sie einen Mehrwert für Ihre Kunden. Schaffen Sie mit einer aktuellen Website, mit Artikeln, Blogs und regelmäßigen Social Media-Beiträgen eine integrierte Vernetzung Ihre Onlinepräsenzen. Auf diese Weise maximieren Sie die Wirkung im Netz.

4. Nutzen Sie die Kraft haptischer Medien.
Die digitale Medienwelt ist laut und omnipräsent. Dabei sind klassische Medien in punkto Merkfähigkeit unschlagbar – nach wie vor. Kundenzeitungen, Imagefolder, Flyer, Plakate & Co. bleiben dem Menschen bis zu 80 Prozent länger in Erinnerung als virtuelle Inputs. Das macht sie unverzichtbar.

5. Setzen Sie auf persönliche Kontakte.
Kommunikation hat sich – vor allem im vergangenen Jahr – vermehrt ins Internet verlagert. Der persönliche Kontakt ist selten geworden. Sein Wert ist dadurch massiv gestiegen. Nutzen Sie diese Exklusivität und treffen Sie Menschen. Das zeugt von Wertschätzung und schafft Verbindlichkeit.

6. Seien Sie vor der Kamera professionell.
Das Videomeeting hat viele Vorteile. Es spart Zeit und Kilometer. Infrastruktur und Bedienerkenntnisse sorgen aber für Herausforderungen. Hier müssen Sie mit Kompetenz punkten. Das ist essenziell, denn die Schonfristen für Pannen bei Onlinemeetings sind längst verstrichen.

7. Setzen Sie auf Ihre Werte.
Ihre Unternehmensphilosophie, Ihre Werte, Ihr Team, Ihr Corporate Design – all das prägt Ihre Unternehmenskultur. Diese macht Sie unverwechselbar. Bewahren Sie Ihren Stil quer durch alle Kommunikationsarten. So sind Sie für Ihre Kunden immer erkennbar und bleiben Ihren Stärken treu.

Wer kommuniziert, gewinnt.
Maria Schoiswohl & das Kommhaus-Team