Von Kripperl zu Kripperl im Salzkammergut

Noch bis Anfang Februar können die prächtigsten Krippen des Salzkammergutes in verschiedenen Orten besichtigt werden.

Foto: TV Bad Ischl (frei)
Die Kalss Krippe in Bad Ischl ist einer der vielen Höhepunkte der Kripperlroas durchs Salzkammergut.

Foto: TV Bad Ischl (frei)

Das Salzkammergut ist ein Eldorado für Liebhaber kunstvoller Weihnachtskripperl. Seit Weihnachten sind in vielen Städten und Orten der Ferienregion die prächtigsten Exemplare ausgestellt. Noch bis Anfang Februar sind sie etwa in Bad Ischl, Ebensee, Altmünster, Gmunden oder rund um den Wolfgangsee zu besichtigen.

Bad Ischl, 14. Jänner 2015 – Die jährliche Hochblütezeit der Weihnachtskrippen ist freilich bereits vorbei. Doch nach Weihnachten beginnt für die vielen einzigartigen Kunstwerke die Zeit der Ausstellungen. Das Schnitzen und Anfertigen von Krippen in liebevoller Kleinarbeit hat im Salzkammergut eine lange Tradition. Noch bis Anfang Februar können die prachtvollsten Exemplare im Salzkammergut anlässlich der „Kripperlroas“ besichtigt werden. Im Museum der Stadt Bad Ischl etwa ist neben vielen kleineren Krippen die berühmte Kalss Krippe ausgestellt. Mehr als 300 zum Teil bewegliche Figuren schmücken dieses einzigartige Ensemble. Per organisierten Pferdeschlittenfahrt gelangen die Teilnehmer der Ischler Kripperlroas auch zu Privathäusern, in denen schöne Unikate zu besichtigen sind. „Gemma Krippö schau’n“ ist das Motto in Ebensee und rund um den Traunsee. Im 19. Jahrhundert entstand hier eine neue Art von Krippe, die Ebenseer Landschaftskrippe. Geführte Kripperlbesuche gibt es neben Ebensee oder in Altmünster. Bei der Wolfgangseer Kripperlroas gibt es den „See der tausend Krippenfiguren“ zu bestaunen. Entlang der Seepromenade in Strobl sowie im Garten des Pfarrhofes St. Wolfgang sind 70 lebensgroße, großteils bemalte Figuren aus Fichtenholz ausgestellt. Speziell die jüngsten Gäste am Wolfgangsee erfreuen sich an der „lebenden Krippe“ in Strobl. Weitere Infos unter www.salzkammergut.at

Corporate Data
Die Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH wurde im Juli 2002 gegründet. Sie fungiert als bundesländerübergreifende Holdingorganisation für die zehn Regionen im Salzkammergut. Das Salzkammergut zählt zu den größten Tourismusregionen in Österreich.
Die wesentlichen Aufgaben der Salzkammergut Tourismus-Marketing GmbH umfassen klassische Consulting-Leistungen, Destinationsentwicklung sowie strategische Positionierung der Marke Salzkammergut als Ganzjahresdestination. Neben der beschriebenen Leistungserbringung für die angeführten Partner, leitet und betreut die STMG auch unterschiedliche Beratungs- und Forschungsprojekte für verschiedene Auftraggeber.
Das Salzkammergut erfüllt die Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude. Es erstreckt sich über die drei österreichischen Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Mit 212 kartografierten Glücksplätzen verfügt das Salzkammergut über die weltweit höchste Dichte an nachgewiesenen Plätzen der Lebensenergie. Mehr als 1,2 Millionen Gästeankünfte und mehr als 4,4 Millionen Nächtigungen pro Jahr sichern dem Salzkammergut einen der führenden Plätze im österreichischen Tourismus.

Salzkammergut – Region der Lebensfreude.